Die Zukunft der mobilen Kommunikation: 5 Thesen

Wien (OTS) - In seiner abschließenden Rede beim Symposium "Die Zukunft der mobilen Kommunikation" fasste Heinz Sundt, Generaldirektor von mobilkom austria, die Inhalte der Expertenaussagen zusammen und leitete daraus fünf Thesen ab:

o Die dritte Mobilfunkgeneration, UMTS bedeutet einen Qualitätssprung mit großartigen Chancen, aber auch vielen Risken. Um unser Chancenpotential im internationalen Wettbewerb nutzen zu können, soll Österreich in der Technologie unter den-EU Staaten kein Nachzügler, sondern ein Spitzenreiter sein. UMTS bedeutet für Österreich die Chance auf einen Innovationsschub.

o Um bei den Ersten in Europa dabei zu sein, müssen rasch Rahmenbedingungen dafür geschaffen werden. Diese müssen darauf ausgerichtet sein, den größtmöglichen Nutzen für den Telekom-Standort Österreich zu erreichen.

o Nicht eine einmalige Lizenzgebühr oder eine Einnahmenmaximierung des Staates soll bei der Vergabe im Vordergrund stehen. Es ist vielmehr zu berücksichtigen, dass die zukünftigen Frequenznehmer eine genügend starke wirtschaftliche Basis haben, um diese Aufgabe zu realisieren.

o Grundsätzlich darf niemand von den neuen Frequenzen ausgeschlossen werden, es muß aber gesichert sein, dass nur solche Anbieter Frequenzen erhalten, die eine rasche und nachhaltige Nutzung im Interesse der Konsumenten und der gesamten Wirtschaftsentwicklung Österreichs glaubhaft machen.

o Die Erlöse aus den UMTS-Frequenzen sollen daher mit dem Ziel zweckgebunden werden, Forschung und Entwicklung für die drahtlose Informationsgesellschaft voranzutreiben und Unternehmensgründungen in diesem Bereich zu fördern.

Sundt lud die Netzbetreiber, Industrie und Experten dazu ein, gemeinsam mit Politik und Regulierung in einen Dialog einzutreten, um auf Basis dieser Thesen für Österreich eine zukunftssichere Lösung zu entwickeln.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Ing. Martin Bredl, Unternehmenssrecher,
Tel: (1) 331 61-2700

mobilkom austria AG

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NMO/OTS