ADVENTMARKT der Kunsthandwerker/innen vor der Karlskirche -BILD 27.11. - 23.12.1999 Mo - Fr 14:00 - 20:00 Sa, So u. Feiert. 12:00 - 20:00 Programminfo-Hotline:01/5225088 (Tonband ab 25.11.)

Der einzige in der Adventzeit durchgehende Markt, der ausschließlich Kunsthandwerk anbietet.

Wien (OTS) - Termin SYLVESTER:

Markt und Fest, "Das Kunsthandwerk tanzt ins nächste Jahrtausend":
Rahmenprogramme und Info am Adventmarkt.

30.12.1999 12.00 - 20.00, 31.12.1999 12.00 - Anfang 2000 (open end)

Der Platz vor der Karlskirche eignet sich bestens für eine festliche Einleitung des nächsten Jahrtausends. Er ist großzügig, feierlich und majestätisch. Im Anschluß an den traditionellen Weihnachtsmarkt präsentiert eine Gruppe von Kunsthandwerker/innen interessante eigenschöpferische Werke zu Sylvester 1999/2000. Wir laden alle Wiener/innen herzlich zum Mitfeiern des Jahrtausenwechsels ein.

Termin ADVENTMARKT
Aus unserem Adventmarkt - Rahmenprogramm:

Das Projekt "Helfen mit Kunst": aktive Kinderkunst mit Erwerbsmöglichkeit zu karitativem Zweck (Werner Spiegel, Arge Art Global)

Blumen- und Gesteckebinden, Strohtierebinden, Strohhaufen -Schatzsuche, Pferdewagenfahrten sowie die musikalische Umrahmung (auch Jamsessions) des Marktes werden wieder für gute Stimmung sorgen, unser zaubernder Friseur, Tannini u.a. werden das Publikum begeistern.

Altböhmische Erdäpfelpuffer, vor Ort gebackene Vollkornspezialitäten sowie diverse Punschvariationen an unseren Buffets werden die Besucher/innen erfreuen.

Fixtermine für unsere Kleinen:

12.12. 99 15 - 18.00: gecko art - Der Schlitten mit dem lachenden Rentier ab 6J.

19.12.99 14 - 19.00: LAMA - REITEN (ab 2J. - 40 kg)

Zusatzinformation: Initiative Freies Kunsthandwerk Wien

Der Verein bezweckt ausschließlich und unmittelbar die Förderung des Kunsthandwerks und der Kunsthandwerker/innen.

Unsere Kreativität erstreckt sich über verschiedene Bereiche wie Glas, Leder, Metall, Keramik, Holz, Textil, Wachs etc. Wir sind Erfinder, Designer, Produzenten und Verkäufer in einer Person, Künstler, Autodidakten, Fachschulabgänger, überwiegend hauptberuflich.

Modernes Kunsthandwerk sieht sich im Spannungsfeld zwischen Kunst und Handwerk, wobei wir Kunsthandwerker/innen sowohl das Schöpferische und Kreative eines Künstlers als auch das handwerkliche Können besitzen müssen, um Klein- und Kleinstserien wirtschaftlich produzieren zu können. Steuer- und gewerberechtlich sind einige Kunsthandwerker/innen als Künstler anerkannt, manche jedoch besitzen Gewerbescheine. Diese werden oft von ahnungslosen Bürokraten ungerechtfertigterweise mit massenproduzierenden Kunstgewerbe- und Geschenkartikelerzeugern steuer- und gewerberechtlich gleichgestellt. Aus unserer Sicht entspricht dies weder der betrieblichen noch der arbeitmethodischen und schon gar nicht der wirtschaftlichen Situation.

Freies Kunst Hand Werk sollte wie Kunst steuerrechtlich als Berufsbild anerkannt werden. Dadurch, und durch die Möglichkeit des Direktkontaktes mit einer großen Zahl an Kunden bei unseren Veranstaltungen ergeben sich, vor allem für junge Fachschulabgänger und Aussteiger neue Zukunfts-und Berufsperspektiven.

Folglich entstehen dadurch neue Arbeitsplätze.

Für Schulabgänger bieten wir Sondervereinbarungen bei den Standplatzkosten, um ihnen den Einstieg zu erleichtern. Handelsware (Wiederverkauf) wird nicht zugelassen, dadurch ist der direkte Kontakt zum Erzeuger gewährleistet.

(siehe auch APA/AOM - Original Bild Service www.ots.apa.at/file-service/4150.htm)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Obmann Robert REITHMEIER,
Raimundweg 4, A - 2620 Neunkirchen
Tel.: 02635/68372 Fax : DW 2
e-mail: kunsthandwerk@austriaone.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS