Direktor der MA 38 Dr. Hasitschka erhält Goldenes Ehrenzeichen

Wien, (OTS) "Allein die illustre Gästeschar, bestehend aus allem was im Magistrat Rang und Namen hat samt etlicher Abteilungsleiter, ist Beleg für die Bedeutung der heutigen
Ehrung," so das humorvolle Entrée der Wiener Konsumenten- und Personalstadträtin Mag Renate Brauner: In einem festlichem Rahmen überreichte sie dem Direktor der Wiener Lebensmitteluntersuchungsanstalt, Dr. Peter Hasitschka, das
Goldene Ehrenzeichen des Landes Wien als besondere Auszeichnung
für seinen Einsatz.****

Die wechselvolle und erfolgreiche Geschichte der MA 38 war stets, so Brauner in ihrer Laudatio, mit der Person des profunden wissenschaftlichen Mitarbeiters, des versierten Laborleiters, des ideenreichen stellvertretenden Abteilungsleiters und schließlich des honorigen Abteilungsleiters Peter Hasitschka verbunden. Ohne seine Person und seine Führungsstärke hätte die LUA nicht so einen zielstrebigen Weg genommen - angefangen mit der Entscheidung die Lebensmitteluntersuchungsanstalt der Stadt Wien nach intensiven Vorbereitungen 1996 in eine eigene und effiziente Magistratsabteilung umzuwandeln.

"Unter seiner engagierten Leitung konnte die MA 38 als kundenorientierter Dienstleister ausgebaut werden. Durch die Akkreditierung als Prüf- und Überwachungsstelle fand diese bundes-wie europaweit Beachtung und Anerkennung", befand Brauner und
dankte Hasitschka für sein Engagement für die BürgerInnen Wiens. (Schluss) wb

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Wolfgang Briem
Tel.: 4000/81 853
e-mail: brw@gif.magwien.gv.atPID-Rathauskorrespondenz: www.wien.gv.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK