BRG Waidhofen an der Ybbs 1. NÖ AHS im Klimabündnis

Sobotka: Hautnahe Konfrontation - Jugend - Ökologie

St.Pölten (NLK) - Das Bundesrealgymnasium Waidhofen an der Ybbs
ist heute als erste AHS in Niederösterreich, als erste Schule im Bezirk Waidhofen an der Ybbs und als insgesamt siebente Schule in Niederösterreich offiziell dem Klimabündnis beigetreten. Umwelt-Landesrat Wolfgang Sobotka sagte bei diesem Anlaß, der Beitritt der Schule sei von doppelter Bedeutung, weil er zum einen eine hautnahe Konfrontation von Jugend und Ökologie bringe und das Erreichen von Unterrichtszielen erlebbar mache. Zum zweiten erreiche die Schule durch die aus verschiedenen Gemeinden kommenden Schüler eine sonst nicht vorstellbare Breite und konfrontiere so nicht nur speziell Umweltbewegte mit der Idee des Klimabündnisses. Zusätzlich zu Projekten im Rahmen von Pflicht- und Wahlpflichtfächern, die die Idee des Klimabündnisses weit über die Schulzeit hinaus wirken lassen sollen, sind am BRG Waidhofen an der Ybbs auch strukturelle Maßnahmen wie eine Wärmedämmung geplant. Ob das Klimabündnisziel insgesamt erreichbar sei, sei fraglich, so Sobotka abschließend. Er sei sich aber sicher, daß alle Klimabündnispartner alles dazu unternehmen werden.

Die Idee "Klimabündnis in der Schule" gibt es seit 1998. Die Stadtgemeinde Waidhofen an der Ybbs selbst ist seit 1995 beim Klimabündnis. Österreichweit sind zur Zeit 30 Schulen beigetreten. Im Unterschied zu Klimabündnisgemeinden besteht für Klimabündnisschulen keine finanzielle Verpflichtung zur Unterstützung der Bündnispartner in Amazonien. Ein Schulwettbewerb der "umweltberatung" namens "keep it cool" mit Einsendeschluß 10. März 2000 verspricht für Projekte zur Verringerung von CO2-Emissionen als ersten Preis einen Aktionstag mit einem großen Kinderfest an der Siegerschule.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2175Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK