Wiener Vorlesungen mit Dr. Hugo Portisch

Wien, (OTS) Am kommenden Montag, 22. November, ist einer der bekanntesten und profiliertesten österreichischen Journalisten im Rahmen der Wiener Vorlesungen zu Gast. Dr. Hugo Portisch spricht
um 19 Uhr im Austria Center Vienna, Saal D, 22., Am Hubertusdamm
6, zum Thema "Österreich an der Schwelle zum 21. Jahrhundert. Perspektiven aus einem Rückblick". Einleitend wird ein Ausschnitt aus der Fernsehdokumentation "Österreich II" von Hugo Portisch und Sepp Riff gezeigt. Die Moderation der Veranstaltung hat Dr. Hubert Ch. Ehalt, der Eintritt ist frei.

Einige Fakten zu Hugo Portisch: Er war 10 Jahre lang Chefredakteur des "Kurier", danach Chefkommentator des ORF.
Portisch schrieb zahlreiche Bücher und Fernsehdokumentationen, darunter "So sah ich China", "Friede durch Angst" und "Hört die Signale". Mit der Aufarbeitung der jüngeren österreichischen Geschichte in den Fernsehserien "Österreich I" und "Österreich II" hat er sich schon zu Lebzeiten ein Denkmal gesetzt. Die insgesamt
43 Folgen wurden von Millionen Menschen gesehen und mit etlichen Preisen ausgezeichnet. In Anerkennung seiner journalistischen Leistungen erhielt er u.a. zweimal die Goldene Kamera und zweimal den Fernsehpreis der österreichischen Volksbildung. Derzeit bereitet Portisch eine fünfteilige Fernsehdokumentation vor, die sich mit den wichtigsten Zukunftsfragen Österreichs und der Welt beschäftigt. (Schluss) ull/vo

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Peter Ullmann
Tel.: 4000/81 081

PID-Rathauskorrespondenz: www.wien.gv.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK