3. Wiener Herbstseniorenmesse

Wien, (OTS) Noch bis zum 21. November ist die 3. Wiener Herbstseniorenmesse am Wiener Messegelände täglich von 9 bis 17 Uhr für alle SeniorInnen aber auch für jüngere Interessierte bei freiem Eintritt geöffnet. Im Rahmen der Eröffnung dankte Vizebürgermeisterin Grete Laska am Donnerstag den BesucherInnen, die sich dafür eingesetzt haben, dass Demokratie, Wohlstand und Sicherheit in diesem Land wieder Platz gefunden hat, aber auch den VeranstalterInnen, die mit ihrem großen Engagement dafür sorgen, dass diese Messe zu einem Fixpunkt im JahresseniorInnenprogramm geworden ist. "Wien ist Beweis dafür, dass es nicht eines Internationalen Jahres der älteren Generation bedarf, um zu
wissen, wie wichtig die Generation der SeniorInnen ist. "Für uns ist jedes Jahr ein Jahr der älteren Generation", betonte Laska.

Die Wiener Herbstseniorenmesse, die zum dritten Mal veranstaltet wird, ist im heurigen Jahr europaweit zur größten Publikumsmesse für SeniorInnen avanciert. Neben den großen SeniorInnenangeboten der Seniorenvereinigungen sind auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Initiativen, Firmen und Non-Profitorganisationen in den Hallen 20,21, 22 und 24 vertreten.
Rund 1.000 Austeller aus dem Tourismusbereich informieren über Reisen, Kuraufenthalte, neue Destinationen uvm. Auf der Hauptbühne finden laufend Multmedia-Reiseshows statt. Etwa 100 Aussteller aus Handel und Industrie zeigen neue bewährte Produkte aus den Bereichen Gesundheit, Mode, Haushalt, Sicherheit, Möbel und medizinischen Behelfen. In den so genannten Aktivzonen kann unter Anleitung im Internet gesurft werden, bei den Gesundheitschecks
das Wohlbefinden geprüft werden und wer seinen Typ verbessern möchte, erhält Tipps bei der Farb- und Stilberatung. Aber auch für das leibliche Wohl ist bei dieser Informationsveranstaltung
gesorgt. Ein umfassendes internationales gastronomisches Angebot
mit viele Spezialitäten und Kostproben lädt die BesucherInnen zum Verweilen ein. (Schluss) bz

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Barbara Zima
Tel.: 4000/81 850

PID-Rathauskorrespondenz: www.wien.gv.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK