Eisenstraße Spiel- und Lernkrippe

Limitierte Auflage der NÖ Lebenshilfe Merkenstetten

St.Pölten (NLK) - In der Werkstätte Merkenstetten in Purgstall präsentierten gestern der Verein NÖ Eisenstraße und die Lebenshilfe Niederösterreich die "Eisenstraße Spiel- und Lernkrippe". Die bewußt einfach gestaltete Krippe soll dazu beitragen, daß Kinder die Weihnachtsgeschichte nicht nur hören oder anschauen, sondern selbst "begreifen" können. Die Krippe mit 27 in reiner Handarbeit gefertigten und mit gesunden Farben bunt bemalten Figuren, verpackt in einer Holzkiste, die gleichzeitig als Stall dient, gibt es derzeit nur in einer limitierten Auflage von 100 Stück zu 690 Schilling zuzüglich Versandspesen.

Im nächsten Jahr soll das Projekt, mit dem der Verein Eisenstraße seine soziale Kompetenz und die Lebenshilfe NÖ ihre Verläßlichkeit als Wirtschaftspartner dokumentiert, auf 1.000 Krippen ausgeweitet werden. In Merkenstetten, wo die Krippen produziert werden, werden zur Zeit 13 behinderte Menschen betreut, die hier vorwiegend mit dem Werkstoff Holz arbeiten.

Eine von den Raiffeisenbanken an der NÖ Eisenstraße gesponserte Broschüre vermittelt anhand von Texten des Krippenexperten Friedrich Almer den Wissensvorsprung, mit dem die Eltern ihren Kindern das Kennenlernen der Krippe und damit der Weihnachtsgeschichte ermöglichen können. Auch die regionalen Besonderheiten von Figuren wie "Vota los mi a mitgehn", "Kathl mit der Gans" oder Hammerherr und Bergknappe werden hier erläutert.
Zu beziehen sind die "Eisenstraße Spiel- und Lernkrippen" beim Verein NÖ Eisenstraße, 3341 Ybbsitz, Eisenstraße 13. Nähere Informationen unter der Telefonnummer 07443/86600, Karl Datzreiter.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2175

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK