Mikl-Leitner zu Naturschutzgesetz: VP-Vorgehen klar bestätigt

Rasche Umsetzung des VfGH-Spruches notwendig

Niederösterreich, 17.11.1999 (NÖI) "Die VP-Initiative zur raschen Umsetzung des Spruchs des Verfassungsgerichtshofes zur Novellierung des §2 des Naturschutzgesetzes wurde mit der
heutigen Stellungnahme des NÖ-Umweltanwaltes eindrucksvoll bestätigt", erklärte heute VP-Landesgeschäftsführerin Mag. Johanna Mikl-Leitner. ****

Im Sinne der Umwelt und dem Mitsprachrecht der Bundesländer
sei eine sofortige Änderung des §2 unabdingbar. "Verzögerungen
in diesem Bereich können nicht akzeptiert werden", so Mikl-Leitner. Wenn sich die SP-NÖ gegen diesen notwendigen Schritt querlegen, so sei dies nicht ganz verständlich und widerspreche
den Interessen des Umweltschutzes. "Einer weiteren
Zusammenarbeit im Interesse des Landes und seiner Bürger steht
aber von seiten der VP Niederösterreich nichts im Wege. Die
Hand zur Zusammenarbeit ist ausgestreckt. Es liegt an der SP-NÖ diese auch anzunehmen", so die VP-Managerin.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI