UbiQ(R) Smartcard-Software senkt die Kosten für Service Bureaus durch die Zusammenlegung der bisher inkompatiblen Hardware für Card-Personalization

Minneapolis, USA (ots-PRNewswire) - Durch Partnerschaft mit Gilles Leroux S.A. können Service Bureaus die komplexe, vielschrittige Ausgabe von Smartcard via "Simultanverarbeitung" beschleunigen.

UbiQ Inc. gab bekannt, dass seine Software für die Personalisierung von Smartcards jetzt die Hardware Revolution 3000 für die Kartenausgabe von Gilles Leroux unterstützt, die mit allen Betriebssystemen und Anwendungssuites für Smartcards verwendet werden kann, und so die Optionen für Kartenausgeber und Service Bureaus wesentlich erweitert. Das französische Unternehmen Gilles Leroux S.A. ist ein globaler Anbieter von Hochgeschwindigkeitsmaschinen für die Kodierung und den Druck von Smartcards. Die beiden Unternehmen gaben bereits im Mai bekannt, dass sie sich darauf verständigt haben, für dieses Ziel zusammenzuarbeiten.

"Jetzt haben wir nicht nur dieses Ziel erreicht," sagte David Tushie, President von UbiQ Inc., "sondern auch die Fähigkeit, die Revolution 3000 für das teilweise Aufladen von Karten und andere Maschinen (zum Beispiel das weit verbreitete DC 9000) für die Endverarbeitung zu verwenden. Dies ist ein wichtiges Konzept, weil viele Service Bureaus bereits über die größere und teurere Ausrüstung verfügen. Diese Kunden können jetzt ihre vorhandenen Maschinenkonfigurationen gemeinsam mit der kostengünstigeren Revolution 3000 verwenden und dabei die gleiche Software benutzen -unsere patentierte UbiQ-Lösung," sagte er.

"Was die Maschine Revolution 3000 besonders gut kann, ist das Hochgeschwindigkeitskodieren und -drucken von Smartcards und Magnetstreifen," fuhr Tushie fort. "Andere Maschinen sind besonders gut im Prägen. Mit unserer Software können Revolution 3000 und andere Prägemaschinen simultan verwendet werden, um einen optimalen Ladungsprozess der Karten zu gewährleisten."

"Besonders wichtig ist, dass die Maschine Revolution 3000 sehr viel kostengünstiger ist als die Add-on Module für die Kodierung von Smartcards, die für vorhandene Prägemaschinen angeboten werden," sagte Simon Ormerod, General Manager von Gilles Leroux S.A.. "Auf diese Weise erhalten Service Bureaus und andere Kartenausgeber mit der Software von UbiQ die größtmögliche Flexibilität bei Investitionen und der Konfiguration ihrer Ausrüstung."

"Die Kombination unserer Personalization-Software mit der anerkannten Ausrüstung für die Kartenausgabe von Gilles Leroux erweitert die Investitionsoptionen für Kartenservice Bureaus wesentlich," fuhr Tushie fort. "Diejenigen, die unterschiedlichen Ausrüstungstypen haben, können ihre vorhandenen Datenbänder und Formate weiter verwenden und müssen diese nicht für Revolution 3000 umformatieren. Der hauptsächliche Vorteil der Aufnahme des 3000 in ihre Ausrüstung ist eine schnellere Kodierung von Smartcards und Magnetstreifen und ein schnellerer Druck von Smartcards, zu wesentlich niedrigeren Kosten als mit der anderen Ausrüstung, die heute auf dem Markt erhältlich ist," fügte er hinzu.

Mit der UbiQ-Gilles Leroux Lösung können Personalization Bureaus jetzt mit optimalen Konfigurationen unterschiedlicher Maschinen arbeiten, die für die zu verarbeitenden Aufladungen von Karten am besten geeignet sind. Zum Beispiel können sie eine Kartenaufladung geprägter Smartcards so definieren, dass sie auf einer Revolution 3000 und unterschiedlichen DC 9000s laufen, wobei Revolution 3000 den Magnetstreifen und den Smartcard-Chip kodiert und DC 9000-Maschinen simultan die eingeprägten Daten verarbeitet.

Ein zusätzlicher Vorteil besteht darin, dass Personalization Service Bureaus mit mehreren Standorten eine zentrale Präparierung der auf der Karte geladenen Daten durchführen und dann mit der UbiQ Software diese an ihre verschiedenen Standorte für die Kartenpersonalization versenden können - ungeachtet der Unterschiede in den Konfigurationen ihrer Ausrüstung, die von Standort zu Standort unterschiedlich sein können.

"Unsere Fähigkeit für eine kombinierte Lösung unter Einbeziehung der Software von UbiQ ist für die Kunden von Leroux äußerst positiv," sagte Ormerod von Gilles Leroux. "Die Vorteile unter dem Strich sind weniger Kapitalinvestitionen für Kartenausgeber und Service Bureaus, weniger Komplexität, weniger Personal, das benötigt wird, und die Möglichkeit, Karten mit ständig höheren Durchlaufgeschwindigkeiten, die auf dem heutigen expandierenden Smartcard-Markt nötig werden, auszugeben."

Die Softwarelösung von UbiQ ist auf dem Markt für Smartcards von einzigartigem Wert. Sie ist in ihren Grundzügen eine "offene System"-Plattform, die den Ausgebern von Karten eine einzige, einfach zu verwaltende, kosteneffektive Lösung für die Massenpersonalisierung von Smartcards liefert. Sie ist einzigartig gestaltet worden, um alle Betriebssysteme und Anwendungen von Smartcards zu unterstützen, und bietet eine universale Front-end für die unterschiedlichen computerisierten Ausrüstungstypen, die verwendet werden, um die Einrichtung und Personalisierung von Smartcards durchzuführen. Die Software von UbiQ ist mit allen Typen und Modellen von Smartcards von Herstellern weltweit kompatibel.

Fachleute aus der Smartcard-Industrie sind herzlich eingeladen, den Hauptsitz von UbiQ in Minneapolis zu besuchen, wo sie diese patentierte Software in Aktion sehen können. Für weitere Informationen oder für einen Termin für einen Besuch kontaktieren Sie bitte UbiQ unter Tel. +1-612-912-9400, per Fax unter +1-612-912-9439 oder per E-Mail unter info@ubiqinc.com

Die Ausrüstung Revolution 3000 von Gilles Leroux bietet eine produktive, schnelle und hochvolumige Ausgabe von Karten. Der Anfangspreis für die Revolution 3000 Linie beginnt bei $100.000 und ist um Tausende von Dollar preiswerter als vergleichbare Ausrüstung von anderen im Wettbewerb. Die Linie für Personalisierungsausrüstung Revolution 3000 ist durch das weltweite Verkaufs- und Servicenetz von Leroux erhältlich; Kunden, die weitere Informationen wünschen, können Leroux telefonisch in den Vereinigten Staaten unter +1-215-830-1400 oder im Hauptsitz in Frankreich unter Tel. +33-2-3861-9800 kontaktieren.

Über UbiQ Inc.

UbiQ Inc. (http://www.ubiqinc.com) ist ein schnell wachsendes, privates Softwareunternehmen, das 1994 gegründet wurde und seinen Hauptsitz in Minneapolis, Minnesota, USA hat. Seine selbst entwickelte, patentierte Softwaretechnologie wird für die Personalisierung von Smartcards mit hohem Volumen verwendet. UbiQ hat es sich zum Ziel gesetzt, der wertvollste Integrator im Bereich der Ausgabe von Smartcards zu werden, indem es die Zeit und die Kosten reduziert, die für eine sichere, fehlerlose "Massenausgabe" von Karten nötig sind. Das Unternehmen vertreibt seine Produkte in 80 Ländern weltweit an Ausgeber von Smartcards wie zum Beispiel an Institutionen, die an Visa und MasterCard angeschlossen sind. Zu den weiteren Kunden und Partnern von UbiQ gehören Card Service Bureaus, Hersteller von Smartcards und Hersteller von Ausrüstung für die Personalisierung und den Druck von Karten. Zu den Anwendungen, auf die die mit der Software von UbiQ ausgegebenen Karten zielen, gehören Internet und elektronischer Handel, Finanzdienstleistungen, sichere Computernetzwerke, Reise und Unterhaltung, Karten mit Wertspeicherung, Payphone, digitale drahtlose und GSM-Telefone, nationale Identitätskarten und Gesundheitswesen.

Über Gilles Leroux S.A.

Das im französischen Semoy ansässige Unternehmen Gilles Leroux S.A. (http://www.gilles-leroux.com) ist ein führender Entwickler und Hersteller von Personalisierungsausrüstung von die Plastikkartenindustrie. Seine Ausrüstung rangiert unter den schnellsten Personalizers, die es heute auf der Welt gibt und einen Durchlauf von 3.000 Karten pro Stunde erreichen. Es wurde 1976 als eine Firma gegründet, die sich auf das Gebiet der Mechanik spezialisiert, und wuchs zu einem Großhersteller von mechanischen Komponenten und Industrieausrüstung. Das Unternehmen trat 1991 in das Geschäft für Herstellungsausrüstung für Smartcards ein und erweitert jetzt seine Präsenz weltweit, mit der Unterstützung von einigen von Europas größten Smartcard-Herstellern.

Für die Softwarelösungen von UbiQ ist ein US-Patent ausgestellt und weitere angemeldet worden. UbiQ(R) ist ein eingetragenes Warenzeichen von UbiQ Incorporated. Revolution 3000 ist ein Warenzeichen von Gilles Leroux S.A. Alle weiteren Warenzeichen sind das Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer.

ots Originaltext: UbiQ Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
David R. Tushie, President von UbiQ Inc., Tel. (USA) 612-912-9401, Fax (USA) 612-912-9451, dtushie@ubiqinc.com

Website: http://www.gilles-leroux.com
Website: http://www.ubiqinc.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/03