ots Ad hoc-Service: CPU Softwarehouse AG <DE0005454300>

Las Vegas / Augsburg (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Pressekonferenzen der CPU Softwarehouse AG anläßlich der Comdex 1999 in den USA. - Neue Akquisitionen angekündigt - Neue Planzahlen -Markteintritt in USA - Vorstellung der NewsNetMedia AG

Die CPU Softwarehouse AG gibt auf zwei Pressekonferenzen auf der Comdex 99, USA, bekannt:

Akquisitionen

Die CPU Softwarehouse AG plant bis zum Jahresende 1999 mit bereits erteilter Zustimmung des Aufsichtsrates drei weitere Unternehmensbeteiligungen, bzw. Übernahmen. A. 100% Übernahme eines Softwarehauses tätig bei führenden europäischen Banken mit 32 Mitarbeitern, einem Umsatz von rund DM 11 Mio. in 1999 bei einem erwarteten Ertrag von rund DM 1,5 Mio. B. Bis zu 70% Erwerb an einem international tätigen Softwarehaus mit dem Schwerpunkt Brokerage -Applikationen. Der erwartete Umsatz in 1999 beträgt umgerechnet ca. DM 3,9 Mio. bei einem Ergebnis von ca. DM 1,2 Mio. C. 10%ige Beteiligung an einem deutschen Softwarehaus im Bereich Risiko-Management für Finanzdienstleister. Der Umsatz beträgt ca. DM 7,5 Mio. mit negativem Ergebnis.

Die CPU Softwarehouse AG ergänzt mit diesen Akquisitionen in herausragender Weise das Standardprodukt CPU-C5. Damit erweitert die CPU Softwarehouse AG die Geschäftschancen bei ihren bestehenden und neuen Kunden. Darüber hinaus bestätigte der Vorstand nochmals seine Absicht ein international tätiges Softwarehaus mit rund DM 40 Mio. Umsatz und einem Ergebnis von rund DM 12,5 Mio. zu übernehmen. Die CPU bestätigt weiterhin, daß sich die Verhandlungen in einem fortgeschrittenem Stadium befinden.

Planzahlen

Die CPU Softwarehouse AG wird am 30.11.1999 die ersten drei Quartale des laufenden Jahres berichten. Darüber hinaus hat der Vorstand auf den o. g. Pressekonferenzen eine Vorausschau auf das Gesamtjahr gegeben.

Jahr 1998 Umsatz 7,0

Ergebnis nach Steuern 1998 2,3

Zum Börsengang vorgestellte Planzahlen Umsatz 23,4

Ergebnis nach Steuern 6,4

Neue Planzahlen Umsatz 36,1

Ergebnis nach Steuern -4,5

Weiterhin bestätigte der Vorstand nochmals, daß die Umsatzplanung für das Jahr 2000 auf DM 75 Mio. und für das Jahr 2001 auf DM 140 Mio. angehoben wurde.

Anmerkungen zu den Planzahlen: Wie bereits beim Börsengang angekündigt, wurden Akquisitionen getätigt, die in den zum Börsengang vorgestellten Zahlen nicht berücksichtigt waren und nicht berücksichtigt sein konnten. Die daraus resultierende Good-Will-Abschreibung von voraussichtlich DM 3,8 Mio. in 1999 reduzieren deshalb das zum Börsengang vorgestellte Ergebnis. Durch die getätigten Akquisitionen wurde ein erhöhter Investitionsaufwand notwendig. Auch im Hinblick auf die Internationalisierungs-Strategie wurde es notwendig mehr Personal (137) einzustellen als zum Börsengang (100) geplant. Nicht zuletzt haben diese Kosten das Ergebnis zusätzlich belastet.

Die erfolgreiche Expansionsstrategie der CPU Softwarehouse AG (Verfünffachung des Umsatzes in 1999) machte notwendig, Mittel für einen erhöhten Aufwand von rund DM 1,5 Mio. für Due Diligences der Akquisitionstargets zur Verfügung zu stellen.

Das Bundesaufsichtsamt für das Kreditwesen hat für bundesdeutsche Banken wegen des Jahr-2000-Problem die sogenannte Frozen Zone erlassen. Die Auswirkungen daraus bewirken für Finanzsoftware-Hersteller,daß Software-Installationen nunmehr aus dem Jahr 1999 in das 1.Quartal 2000 verschoben werden. Auch dies hat Auswirkungen auf das Ergebnis der CPU Softwarehouse AG.

Auf den beiden Pressekonferenzen gab der Vorstand weiterhin bekannt:In der Bilanz 1999 werden als Auswirkungen nach US-GAAP erhebliche stille Reserven zu beobachten sein.

A. Die Standard-Software CPU-C5 ist fertiggestellt und wird in steigendem Maße zu Lizenzumsätzen führen. CPU aktiviert - im Gegensatz zu anderen am Neuen Markt notierten Unternehmen - seine selbst erstellte Standard-Software nicht.

B. Die 32%ige Beteiligung an der NewsNetMedia AG wird 1999 mit Euro 16.300 bilanziert. Nach dem geplanten Börsengang im Jahr 2000 erwartet der Vorstand eine erhebliche Ertragsverbesserung durch die dann nach US-GAAP vorgeschriebene Bilanzierung zum Börsenwert.

Diese Auswirkung ist in den o. g. Planzahlen nicht berücksichtigt. Weiterhin wurde mitgeteilt, daß der Erlös aus dem Börsengang nach wie vor in voller Höhe dem Unternehmen zur Verfügung steht.

Markteintritt USA Auf den o. g. Pressekonferenzen stellte die CPU Softwarehouse AG detailliert den geplanten Markteintritt in den US-amerikanischen Markt dar. Mit rund 9000 Banken ist dies der größte Zielmarkt für Finanzdienstleister weltweit. Die Produkte der Unternehmensgruppe CPU Softwarehouse AG, CPU-C5 sowie TeleDom, TeleMax und PlanetCash der Tochter Telesoft, wurden in den letzten Monaten mit verstärktem Personaleinsatz auf den Vertrieb in den USA vorbereitet. Mit der Teilnahme an der Comdex 1999 und dem regen Interesse auf dem Messestand der CPU Softwarehouse AG wurden wesentliche Weichen gestellt, die zu einer früheren Marktbearbeitung führen können, als bisher angenommen.

Vorstellung NewsNetMedia AG Auf der 2. Pressekonferenz stellte Roman Roell, Vorstand der NewsNetMedia AG, die Unternehmung erstmals der anwesenden Presse vor und berichtete über die laufenden Aktivitäten und Planungen wie folgt. Die NewsNetMedia AG ist seit kurzem Content-Provider Betreiber des Fun und Action Portals der T-Online. Das Produkt ICMS (Integrated Content Management System) ist die einheitliche Plattform, um Schrift, Bild und Audio zusammen im Internet darzustellen und ermöglicht damit seinen Nutzern eine einheitliche Technik zum Content-orientierten Internetauftritt. Nutzer dieser Plattform sind somit nicht nur Internet-Provider, sondern auch e-commerce-Anbieter, die neben einem Produkt- und Dienstleistungsangebot Content bieten, um ihren Kunden Convenience in der Informationsgestaltung zu bieten. Die NewsNetMedia AG, die 1999 ca. DM 4 Mio. und 2000 ca. DM 6 Mio. Umsatz anstrebt, wird zum Ausbau ihres Geschäfts einen führenden Anbieter von Transaktionstechnik und -software im Internet erwerben. Darüber hinaus stellte Roman Roell einen Börsengang der News Netw Media AG für das 3. Quartal 2000 in Aussicht.

Mit den nunmehr vorgelegten Planzahlen korrigiert die CPU die dpa-Meldung vom 16.11.1999.

Mit einer geplanten Verfünffachung des Umsatzes für 1999 und den angehobenen Planzahlen für 2000 und 2001 sieht sich der Vorstand im Einklang mit den beim Börsengang angekündigten Zielen und Akquisitionen.

Verfasser:

Kay Schleef Vorstand Markteing Leiter Strategisches Marketing, M&A Weitere Infos unter: www.cpu-ag.com

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI