Gebert: B301 - Schutz der Bevölkerung muss Vorrang haben

Forderung nach Untertunnelung von Schwechat-Rannersdorf bleibt aufrecht

St. Pölten, (SPI) - "Das nun vorliegende Umweltschutzgutachten betreffend der Trassenführung der B 301 ist ein erster positiver Schritt für die Anrainer und die Gemeinden, ihre Interessen zu wahren. Der Schutz der Bevölkerung muss bei allen wichtigen Planungen höchste Priorität genießen", kommentiert der Schwechater SP-Labg. Richard Gebert das nun vorliegende Expertengutachten der Umweltverträglichkeitsprüfung. Das Gutachten spricht von der Notwendigkeit verbesserter Lärmschutzmaßnahmen sowie einer teilweise tiefergelegten Trassenführung im Bereich der Gemeinden Lanzendorf, Leopoldsdorf und Leberberg, um negative Einflüsse auf die Ökologie hintanzuhalten.****

"Die Untertunnelung wurde in jahrelangen Gesprächen mit den betroffenen Gemeinden und Bewohnern abgesprochen. Die Bauausführung einer Untertunnelung von Schwechat-Rannersdorf ist zwar etwas teurer, aber für die betroffene Bevölkerung die sicherste und umweltverträglichste Lösung. In dieser Frage darf es im Interesse der betroffenen Bevölkerung keinen "faulen" Kompromiss geben. Die Gemeinden, insbesondere die Stadtgemeinde Schwechat, werden sich im Rahmen der Anhörung, die im Dezember stattfinden wird, für eine bergmännische Ausführung dieses Straßenabschnittes einsetzen und ihre Bedenken zum Ausdruck bringen bzw. Einsprüche deponieren", so Abg. Richard Gebert weiter. "Alle maßgeblichen Politiker bekennen sich zu dem Vorhaben der B 301 und sind von der Wichtigkeit überzeugt. Wenn wir die B 310 ohne maßgebliche Verzögerungen rasch realisieren wollen, ist es daher wichtig, dass die Forderungen der Anrainergemeinden größtmöglichst berücksichtigt werden", so Gebert abschließend.
(Schluss) fa

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200/2794

Landtagsklub der SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/SPI