Muzik: Bestehendes NÖ-Naturschutzgesetz mangelhaft und veraltet

SPNÖ bringt neues Naturschutzgesetz für ein neues Jahrtausend

St. Pölten (SPI) – "Dass die Natur Schutz nötig hat, wissen wir alle. Nicht nur, dass immer mehr Tier- und Planzenarten auf der roten Liste stehen, auch die fortschreitende Versiegelung, Zersiedelung und Zerstörung von natürlichen Lebensräumen sind alarmierende Indikatoren dafür, daß die Natur und die Artenvielfalt real bedroht sind. Ein Gesetz, dessen letzte umfangreiche Novelle über 15 Jahre zurück liegt, kann unmöglich den aktuellen ökologischen Bedürfnissen Rechnung tragen. Es ist höchst an der Zeit für ein neues Naturschutzgesetz für Niederösterreich. Die NÖ Sozialdemokraten haben deshalb ein komplett neues Naturschutzgesetz eingebracht, das auf die
aktuellen ökologischen Kriterien abgestimmt ist”, zeigt sich SP-Landtagsabgeordneter Hans Muzik stolz auf die Initiative der SPÖNÖ.****

"Alleine schon durch Österreichs EU-Mitgliedschaft wurde ein
neues Naturschutzgesetz notwendig. Österreich hat die
Verpflichtung übernommen, alle einschlägigen EU-Richtlinien zu erfüllen – dies kann aber mit dem bestehenden Gesetz nicht gewährleistet werden. Das globale Ziel muss es sein, unseren Lebensraum so zu erhalten und zu pflegen, dass der Generationsvertrag erfüllt werden kann. Wir alle haben die Verantwortung, unseren Kindern Umwelt und Natur so zu
hinterlassen, dass die ökologische Funktionstüchtigkeit der Lebensräume in ihrer Vielfalt und ihrem Artenreichtum gesichert ist”, mahnt der SP-Politiker abschließend. All dies ist in der aktuellen Novelle umfassend berücksichtigt.
(Schluss) sk/fa

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200/2794

Landtagsklub der SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN