ots Ad hoc-Service: Sunburst Merchandising <DE0007201501>

Osnabrück (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Sunburst Merchandising AG:
Nach drei Quartalen Umsatzplus von 149% 50% Beteiligung an MCS Druck und Handel oHG

Die Sunburst Merchandising AG, deren Aktien seit dem 27. September am Neuen Markt notiert werden, konnte ihren Umsatz in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres deutlich um 149 % steigern. Nach den ersten drei Quartalen 1999 betrugen die Umsatzerlöse damit 11,1 Mio. DM nach dem es im Vergleichszeitraum des letzten Jahres noch 4,4 Mio. DM waren.

Mit rund 30% erreichte das Geschäftsfeld cinema dabei den höchsten Umsatzanteil, vor live mit 25,3 %. Im Geschäftsfeld Cartoons/Shows (tv) erzielte Sunburst 19,8% der Umsätze. 25% fielen auf Aktivitäten in anderen Bereichen wie eigene Themen und die gesondert ausgewiesenen Kinoshops.

Nachdem in den ersten neun Monaten des letzten Jahres noch ein Verlust ausgewiesen wurde, stehen nach den ersten drei Quartalen 1999 schwarze Zahlen zu Buche. Das EBIT stieg nach Minus 680 TDM in 1998 auf ein Plus von 158 TDM nach neun Monaten in 1999. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit lag bei 67 TDM nach - 680 TDM im Vorjahreszeitraum.

Vorstandsvorsitzender Hero Alting: "Durch den Börsengang hat sich unser Standing noch einmal deutlich verbessert, so daß wir nun der erste Ansprechpartner für die Lizenzinhaber in Deutschland und Europa sind. Mit dem jetzt beginnenden Weihnachtsgeschäft, dem Start der Grönemeyer-Tour und dem bereits sehr gut angelaufenen Absatz von Produkten der Kultserie South Park steht bereits jetzt fest, daß wir auch für das Gesamtjahr 1999 unsere Umsatz- und Ertragsprognosen sicher erreichen."

Nach der Übernahme des Disney Lizenznehmers Intramarketing Agency im Oktober 1999 erwirbt die Sunburst Merchandising AG eine 50%ige Beteiligung an der MCS Druck und Handel oHG mit Sitz in Berlin. Mit der Beteiligung an einer der modernsten Druckereien für Textilien in Europa baut Sunburst die Wertschöpfungskette weiter aus und stellt die kurzfristige Belieferung vor allem auch im Hinblick auf die Europameisterschaft 2000 sicher. MCS erwartet für das Gesamtjahr 1999 Umsätze von 4 Mio. DM.

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/18