ots Ad hoc-Service: Allbecon AG <DE0005086003> Anhaltende Expansion im 3. Quartal -Wachstumsziele deutlich übertroffen-

Düsseldorf (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Die auf Personal-Management spezialisierte Allbecon AG hat ihre Expansion auch im dritten Quartal dieses Jahres erfolgreich fortgesetzt. Dem jetzt vorgelegten jüngsten Quartalsbericht des Düsseldorfer Zeitarbeitsunternehmens zufolge konnten in den ersten neun Monaten dieses Jahres die beim Börsengang im vorigen Jahr gesteckten Wachstums- und Ertragsziele deutlich übertroffen werden.

Das Niederlassungsnetz in Deutschland wurde seit Jahresanfang um 8 auf 48 Geschäftsstellen erweitert. Die konjunkturelle Belebung im Berichtsquartal hat für sämtliche von Allbecon angebotenen Personaldienstleistungen zu einer verstärkten Nachfrage geführt. Dies schlug sich in einer weiteren erheblichen Zunahme des Konzern-Inlandsumsatzes nieder, der im Dreivierteljahreszeitraum mit 109,6 Mio. DM um 43,6 % höher lag als in der Vorjahresvergleichsperiode. Einschließlich Auslandsgeschäft erreichte der konsolidierte Konzernumsatz in den ersten neun Monaten dieses Jahres 142,8 Mio. DM, was im Jahresvergleich einer Steigerung um 87,1 % entspricht. Erstmals in die Konsolidierung einbezogen wurde der Umsatzbeitrag von umgerechnet 33,1 Mio. DM der im Frühjahr mehrheitlich übernommenen spanischen Tochtergesellschaften.

Anhaltend erfreulich entwickelte sich auch der Ertrag. Das Dreivierteljahres-Konzernergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) übertraf mit 14,4 Mio. DM den entsprechenden Vorjahreswert um 4,8 Mio. DM bzw. 50,0 %. Ohne das Auslandsgeschäft erhöhte sich das Konzernergebnis im gleichen Zeitraum um 28,1 % auf 12,3 Mio. DM; jedoch sind hier rund 1 Mio. DM Anlaufverluste der neu eröffneten deutschen Geschäftsstellen zu berücksichtigen. Ohne diese hätte sich im Inland eine Ergebniszunahme um 38,1 % und im Gesamtkonzern um 60,0 % ergeben. Je Aktie stellte sich das Ergebnis nach der DVFA- Formel unter Einbeziehung der Firmenwertabschreibungen auf 0,40 DM, nach 0,34 DM für die ersten neun Monate 1998. Ohne diese Abschreibungen erhöhte sich das Ergebnis je Aktie von 1,26 DM im Vorjahresvergleichszeitraum auf 2,22 DM im Berichts- Dreivierteljahr.

Seine Belegschaft hat das Unternehmen weiter beträchtlich ausgebaut. Ende September dieses Jahres beschäftigte es konzernweit 4.485 Mitarbeiter, von denen 4.210 bei den Kunden eingesetzt wurden. 2.460 dieser externen Zeitarbeitskräfte waren im Inland tätig, was einer Zunahme um fast 50 % binnen Jahresfrist entspricht.

Aus heutiger Sicht erwartet das Unternehmen für das laufende Geschäftsjahr einen erfreulichen Abschluss mit einem guten Gesamtergebnis. Schon in Kürze will es seine Expansion ins westeuropäische Ausland fortsetzen.

Der Vorstand

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/10