Barocke Wiener Blumenkunst in Japan zu Gast

Acht Wiener Bezirke und 20 Gemeinden im März 2000 bei der Gartenbaumesse "JapanFlora" auf der Awaji-Insel

Wien, (OTS) Umweltstadtrat Fritz Svihalek hat gemeinsam mit
dem Gouverneur der Präfektur Hyogo, Thoshitami Kaihara die Werbetrommel für die im Frühjahr 2000 stattfindende JapanFlora kräftig gerührt und das Programm für diese Gartenbaumesse präsentiert. Acht Wiener Bezirke und 20 österreichischen Gemeinden werden anlässlich dieser Messe den Tourismus, die Wirtschaft, die heimische Küche sowie die Gartenbaukunst in den Vordergrund stellen.

Wien gestaltet 400m² große Gartenbauanlage

Die Stadt Wien wird eine 400 Quadratmeter große Gartenanlage im Barockstil gestalten. Denn gerade die Kulturepoche Barock war
in Wien eine bedeutende historische Errungenschaft wie die Architektur der Schlösser Schönbrunn und Belvedere zeigen. Neben den pflanzlichen und architektonischen Details sind vor allem die Skulpturen und Wasser, Bestandteile vieler Barockgärten. Brunnen, Skulpturen und Wasserspiele werden das Gros der Österreichgärten ausmachen. Berankte Spaliere und ornamentale Blumenbeete im Stil
der Zeit werden einen zentralen Sitzplatz des Österreichgartens umrahmen. Die Eröffnung der JapanFlora ist für den 19. März 2000 geplant. An der Gartenbauausstellung werden sich insgesamt 22 Länder beteiligen. (Schluss) hl

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Horst Lassnig
Tel.: 4000/81 847
e-mail: las@guv.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz: www.wien.gv.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/OTS