Rotes Kreuz/Türkei Erdbeben Türkei - voraussichtlicher Suchhundeeinsatz des Österreichischen Roten Kreuzes

Wien (ÖRK) - Nach dem schweren Erdbeben in Düzce ist für morgen, 13.11.1999, 03:00 Uhr ein Einsatz der Suchhundestaffeln des Österreichischen Roten Kreuzes (ÖRK) geplant. Der Abflug soll aus Linz erfolgen.
Die ÖRK- Mannschaften stammen aus Niederösterreich. "Insgesamt werden wir 11 Mitarbeiter und 10 Suchhunde in den Einsatz schicken. Der Einsatz findet gemeinsam mit dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) statt. Das DRK entsendet 6 Mitarbeiter und 5 Suchhunde", sagt Bernhard Jany, Sprecher des ÖRK. Ein Gutteil des Teams war bereits im August erfolgreich im Erdbebeneinsatz in der Türkei.

Das Österreichische Rote Kreuz ersucht dringend um Spenden auf das PSK-Konto: 2.345.000, Kennwort "Erdbeben Türkei".

Rückfragehinweis: ÖRK-Pressestelle

Mag. Bernhard Jany
Tel.: 0664-26 47 602
12. November 1999
www.redcross.or.at

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Bernhard Jany
Tel.: (01) 58 900/151
www.redcross.or.at

ÖRK-Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ORK/ORK