Italiens Entscheidung zum Kauf von 12 C-27J ergibt sich aus der transatlantischen Zusammenarbeit

Marietta/Georgia (ots-PRNewswire) - Die italienische Luftwaffe hat ihre Entscheidung für den Kauf von 12 C-27J, taktischen Transportflugzeugen des Typs Spartan, zu einem nicht veröffentlichten Preis bekannt gegeben, die ihre G.222 Transporterflotte ersetzen sollen. Damit ist die italienische Luftwaffe der erste Kunde, der seine Absicht zum Erwerb des C-27J bekundet.

(Foto: http://www.newscom.com(cgi-bin/prnh/19991111/ATTH018)

Der C-27J Spartan, eine verbesserte Version des Alenia G.222, wird von Lockheed Martin Alenia Tactical Transport Systems (LMATTS) -einem amerikanischen Joint Venture von Lockheed Martin und Alenia -entwickelt.

"Dies ist ganz sicher ein Meilenstein für Lockheed Martin und das C-27J Programm", sagte Tom Burbage, President von Lockheed Martin Aeronautical Systems. "Die Entscheidung der italienischen Luftwaffe bestätigt, dass es Lockheed Martin und Alenia gelungen ist, unsere Belegschaft, unsere Technologie und unsere Fähigkeiten erfolgreich miteinander zu verbinden und das beste leicht-bis-mittelschwere taktische Transportflugzeug der Welt zu bauen. Die C-27J ist der Beweis, dass die transatlantische Zusammenarbeit funktioniert."

Die C-27J Lieferungen an die italienische Luftwaffe werden im Jahre 2001 beginnen und sich bis in das Jahr 2004 erstrecken, wobei die logistische Unterstützung für die von LMATTS gelieferten Flugzeuge weiterhin gewährleistet ist. Die G.222 Flotte der italienischen Luftwaffe wird nach und nach reduziert und vollständig aus dem Betrieb genommen werden, wenn die Spartans in den Dienst gestellt werden.

Der erste Flug der C-27J fand am 24. September 1999 nach fast zweijähriger Konstruktionstätigkeit auf dem Alenia- Gelände in Turin statt. Die Flugtests wurden danach fortgesetzt, und die Ergebnisse waren besser als erwartet. In der Spartan bleiben die Kerneigenschaften der G.222 erhalten, d.h. großer Lagerbereich, Kapazität für Nutzlast, Robustheit und eine weiter
bestehende "high-g" Manövrierbarkeit - und sie umfasst die Kerneigenschaften der Lockheed Martin C-130J Hercules, d.h. verbesserte Flugeigenschaften und Rolls Royce AE2100 Motoren, um der C-27J eine stark verbesserte Reichweite, Geschwindigkeit, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit gegenüber der G.222 zu verleihen.

Die Royal Australian Airforce sowie die griechische und die Schweizer Luftwaffe stellen Überlegungen zum Kauf der C-27J zur Abdeckung ihrer taktischen Transportbedürfnisse mit leichten und mittelschweren Transportflugzeugen an. Darüber hinaus haben die Militärs von Malaysia und Polen ihr Interesse am Spartan bekundet.

Auf Grund seiner ihm eigenen Möglichkeiten als Multi-Missions-Militärtransporter erwartet LMATTS eine starke Nachfrage nach dem C-27J, da die Luftwaffen in aller Welt ihre vorhandenen Transportflotten erweitern oder ersetzen. Die Marktprognose für den C-27J deutet auf ein weltweites Marktpotential von über 500 Spartans in den nächsten zwanzig Jahren hin.

Als ein führendes Unternehmen für die Konstruktion, Produktion und Lieferung militärischer Flugzeuge bedient Lockheed Martin Aeronautical Systems Kunden wie die U.S. Airforce, Navy und Marine Corps. LMAS beschäftigt in seiner Anlage in Marietta, Georgia. ca. 8.000 Mitarbeiter und ist ein Unternehmensbereich der Lockheed Martin Corporation (New Yorker Börse: LMT). Lockheed Martin, mit Firmensitz in Bethesda, Maryland, ist ein internationales Unternehmen, das sich in erster Linie mit der Forschung, Konstruktion, Entwicklung, Produktion und Integration fortschrittlicher Technologie-Systeme, Produkte und Serviceleistungen befasst. Das Kerngeschäft des Unternehmens besteht in Systemintegration, Raumfahrt, Luftfahrt und Technologie-Service.

Weitere Informationen über Lockheed Martin Corporation sind auf ihrer Website auf http://www.lockheedmartin.com zu finden.

Weitere Informationen über Lockheed Martin Aeronautical Systems:
http://www.lmasc.com

ots Originaltext: Lockheed Martin Aeronautical Systems, Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Greg Caires, Lockheed Martin Aeronautical Systems, Inc.
Tel. (USA) 770-494-3211 oder greg.a.caires@lmco.com
Foto: NewsCom: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/19991111/ATTH018 AP Archive: http://photoarchive.ap.org
PRN Photo Desk, (USA) 888-776-6555 oder 201-369-3467
Website: http://www.lockheedmartin.com

http://www.lmasc.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/04