Ederer: Personalpolitik in Österreich-Werbung immer absurder

Wien, (OTS) "Die Personalpolitik in der Österreich-Werbung,
zu der sich der Wirtschaftsminister hinreißen lässt, wird immer absurder", kritisierte Finanz- und Wirtschaftsstadträtin Mag. Brigitte Ederer die Vorgänge rund um die Bestellung der Geschäftsführung der Österreich-Werbung. Als Präsidentin des Wiener Tourismusverbandes forderte sie den Wirtschaftsminister
auf, endlich klare Verhältnisse zu schaffen, um den erfolgreichen Weg der Österreich-Werbung unter Mag. Michael Höferer nicht zu gefährden. "Gerade angesichts der jüngsten Übereinstimmung der bisherigen Regierungspartner ist es unverständlich, dass ein erfolgreicher und fachlich unbestrittener Manager nicht bestellt wird, bloß weil er das falsche Parteibuch hat - so können die Lehren aus dem 3. Oktober wohl nicht aussehen", meinte Ederer abschließend. (Schluss) sto

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Harry Stockbauer
Tel.: 4000/81 858
e-mail: sto@gfw.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz: www.wien.gv.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK