ots Ad hoc-Service: SER Systeme AG <DE0007241903> SER Q3-1999

Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich =

(ots Ad hoc-Service) - SER-9-Monatsbericht 1999

Konzerndaten im Überblick in Tausend DM

Für 9 Monate endend am

Umsatzerlöse 165.986,2 92.297,4 Personalaufwand 76.827,6 33.676,8 Entwicklungsaufwendungen 28.000,0 12.000,0 Betriebsergebnis 24.896,2 17.643,6 Konzernperiodenergebnis 13.555,9 9.526,1
Ergebnis je Aktie (DM) 0,90 0,64 Bilanzsumme 423.352,0 175.264,0 Eigenkapital 310.594,9 136.913,8
in % von der Bilanzsumme 73,4 78,1 Mitarbeiter am Quartalsende 1068 405

*berechnet auf 15000 Aktien wegen in 1999 erfolgtem Split im Verhältnis 1:6, sowie Kapitalerhöhung

Q3 1999: DMS-Systeme der SER trotz schwierigen Branchentrends weiter mit kräftigem Wachstum

In den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres erzielte der SER-Konzern aus kräftigem internen Wachstum wie auch aus Akquisitionen einen Umsatz von DM 166 Mio. und übertrifft damit das Vorjahr um 80%.

Besonders erfreulich entwickelte sich das Geschäft mit DMS-Systemen. Trotz des derzeit schwierigen Branchenumfeldes legte die SER stark zu - um 25% ohne Akquisitionen und um 42% inklusive der im Juni erfolgten MacroSoft-Übernahme. Der Erfolg basiert darauf, dass die neuen Produkte der SER Systeme AG, die auf der CeBIT '99 vorgestellt wurden, auf hohe Nachfrage stießen. Dazu gehörten insbesondere die neuen Knowledge-Managementprodukte, wie z.B. eClassify. Zusätzlich wurde das Dienstleistungsgeschäft gerade wegen der anstehenden Jahr2000-Problematik bereits ab dem zweiten Quartal des laufenden Jahres noch einmal intensiviert. Dadurch konnten neue, interessante Projekte abgeschlossen werden. Die Umsätze mit Applikationen entwickelten sich hingegen moderater, teilweise auch rückläufig. Hierfür war zum einen der relativ hohe Anteil an ERP-Software sowie an SAP-Beratung in diesem Geschäftsfeld ausschlaggebend - beides Umsatzträger, die besonders vom Nachfragerückgang in der IT-Branche im Jahr 1999 betroffen sind. Zum anderen knüpft V3, die Software- Lösung für Asset Management, nicht nahtlos an die Entwicklung des Vorjahres an, die durch die Euro-Umstellung außerordentlich gut war. Die in diesem Geschäftsfeld gegenüber dem Plan fehlenden Umsätze sind die wesentliche Ursache dafür, daß die SER trotz eines sehr dynamischen Anstiegs des Periodenüberschusses auf DM 13,7 Mio., + 44% gegenüber dem Vorjahr, unter Plan liegt. Auf Basis der vorliegenden Projekte rechnet die Gesellschaft im vierten Quartal mit einem erneut positiven Geschäftsverlauf. Auch 1999 erwartet die Gesellschaft für dieses Quartal eine saisonale Aufwärtszyklik sowohl bei den Umsätzen als auch bei den Ergebnissen. Weiterhin steht die SER in Schlussverhandlungen über die Akquisition einer größeren Gesellschaft in den USA. Damit wird der angekündigte Ausbau des US-Geschäftes erheblich vorangetrieben werden. Die neue Tochter wird die Entwicklung des SER-Konzerns hin zu Knowledge- Management Produkten weiter verstärken. Allerdings erforderte die Selektion dieses strategisch hervorragend passenden Unternehmens mehr Zeit als erwartet. Die Gesellschaft rechnet daher auf Basis der vorliegenden 9-Monatszahlen mit einer Steigerung des Jahresumsatz auf ca. DM 235 Mio.. Eine im Detail überarbeitete Prognose für das laufende und die kommenden Geschäftsjahre wird veröffentlicht, sobald die Details der Akquisition festgelegt und die Übernahme abgeschlossen sein wird. Für die Umsatzziele gelten jedoch bereits für das Jahr 2000 DM 425 Mio. und DM 600 Mio. für 2001.

Für zusätzliche Informationen wenden Sie sich bitte an:
Tom-Michael Schoenrock; Financial Manager SER Systeme AG Tel. +49 (0) 26 83-9 84-3 10; Fax +49 (0) 26 83-9 84-2 22; eMail:
schoenrock@ser.com

Dietmar Ischdonat SER Systeme AG Tel. +49 (0) 26 83-9 84-2 66; Fax +49 (0) 26 83-9 84-2 22; eMail: ischdonat@ser.com

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI