"Gesundheit ohne Grenzen?" - Caring- Pflege und Betreuung

Wien (OTS) - EXPERTENTAGUNG VON REGIOVISION/REGIOMED=

"Gesundheit ohne Grenzen?" - Caring - Pflege und
Betreuung

Zeit: Donnerstag, 11. November 1999 14:00-18:30 Uhr
Ort: Sanatorium Purkersdorf (Hoffmann-Bau), Wienerstraße 62-68, 3002 Purkersdorf

REGIOVISION - eine Initiative von BOAS unter Ernst Gehmacher - strebt eine positive wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung der Ostregion, des Großraums etwa von St. Pölten bis Bratislava und Györ, mit dem Zentrum Wien an. Durch Expertengespräche, Workshops, sowie gezielte Aktionen soll eine realistisch-optimistische Zukunftsperspektive über einen Zeitraum von etwa 30-50 Jahren vermittelt werden.

Unter dem Titel "REGIOMED" veranstaltet Regiovision eine Reihe von Expertengesprächen zu grenzüberschreitenden Gesundheitsthemen. Das nächste Gespräch widmet sich dem Thema "Caring - Pflege und Betreuung" und findet morgen, Donnerstag, 11. November 1999 im Santorium Purkersdorf statt. Die Veranstaltung ist für Pressevertreter frei zugänglich.

Programm:

Donnerstag, 11. November 1999

Caring - Pflege und Betreuung

14.00Einleitung - Hofrat Dr. Otto Huber, Amt der NÖ LReg., Gruppenleiter Gesundheit und Soziales, Abtlg. Heime, St. Pölten

14.20Pflege als Wirtschaftsmacht - Dipl.Ing. Ernst
Gehmacher, BOAS, Wien

Praxisorientierte Lösungsmodelle:

14.40 Ambulante Pflege und Betreuung: Was hat sich geändert, was wird sich ändern? - Mag. Regina Aistleithner, Dachverband Wiener Pflege- und Sozialdienste, Wien

15.00 Stationäre Pflege und Betreuung in NÖ: Was hat sich geändert, was wird sich ändern? - Direktor Edgar Führer, Stiftung Bürgerspital zu Horn (Stephansheim), Vors. d. ARGE d. Pensionisten- und Pflegeheime in NÖ, Horn
15.20 Stationäre Pflege und Betreuung in Wien: Was hat sich geändert, was wird sich ändern? - Eduard Spörk, GF Dachverband Wiener Pflege- und Sozialdienste,
GF Caritas Socialis, Wien
15.40 Pflege und Betreuung in Ungarn - OA Dr. Istvan
Pesztenlehrer, FA für Innere Medizin,
Amt für Gesundheitswesen, Györ

16.00 Kaffeepause

16.30 Alternde Gesellschaft, Betreuung und Integration -
Univ.Prof. Dr. Anton Amann, Institut für Soziologie,
Univ. Wien

Caring als Pflege der Eigenständigkeit:
16.50 Woher kommen die Mittel? - Mag. Michel Haas,
Humanomed Wien
17.10 Die Vernetzung von Mitteln - Architektonische Ansätze
- DI Robert Hahn, Bauträger Austria Immobilien, Wien 17.30 Betreuungsmodelle - GF Peter Gohm, Humanocare, Innsbruck

17.50Zusammenfassung und Diskussion, Mag. Michel Haas und Prof. DI Ernst Gehmacher

19.00 Empfang/Buffet

Moderation Werner Wanschura, freier Journalist, Wien

Anmeldungen und Rückfragen an BOAS, Tel.4082569/15, Dr. Gerhard Vitek

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS