WESTENTHALER: ERSTMALS: FPÖ-Finanzreferent setzt Budget durch!

Österreichweites Signal der FPÖ für ihre Regierungsqualität

Wien, 1999-11-10 (fpd) - Als großen Erfolg und österreichweites Signal für die Qualität freiheitlicher Regierungsarbeit wertete heute FPÖ-Generalsekretär Ing. Peter Westenthaler den heutigen FPÖ/SPÖ-Beschluß für das Kärntner Landesbudget 2000. ****

"Erstmals hat ein FPÖ-Finanzreferent sein Budget der Sparsamkeit und sozialen Gerechtigkeit mit rund 200 ÖS Millionen mehr für den Sozialbereich erfolgreich durchgesetzt und gleichzeitig eine verstärkte Arbeitnehmerförderung verankert. Damit sei das vielzitierte Budgetchaos verhindert und der finanzielle Weg Kärntens bis zum Jahr 2004 vorgegeben. Das ist ein wirklich schöner Erfolg für Kärnten und Landeshauptmann Jörg Haider und ein historischer Erfolg für die FPÖ in ganz Österreich", freute sich Westenthaler.

Damit habe die FPÖ ihre Qualität des Regierens und ihre demokratiepolitische Rolle für Stabilität und Verantwortungsbewußtsein eindrucksvoll unter Beweis gestellt. "Dort, wo Freiheitliche regieren, herrscht Stabilität und geht es den Menschen besser", so Westenthaler abschließend.
(Schluß)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40 110 / 5620

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC