Landhaus-Christbaum kommt aus Zwettl

Morgen wird er geschlägert

St.Pölten (NLK) - Der Christbaum, der im St.Pöltner Landhausviertel Advent- und Weihnachtsstimmung verbreiten wird, kommt heuer aus Friedersbach, einer Katastralgemeinde von Zwettl. Die Stadtgemeinde stiftet ihn anläßlich des Jubiläums "800 Jahre Stadt Zwettl", das im Jahr 2000 gefeiert wird. Die Schlägerung findet morgen Vormittag statt.

Der rund 60 Jahre alte Baum hat eine Höhe von 27 Metern, ein Gewicht von rund 5 Tonnen und einen Stammdurchmesser von 55 Zentimetern. Der Transport nach St.Pölten wird am 12. November durch das Bundesheer durchgeführt. Die Illuminierung durch Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll wird am Dienstag, 23. November, um 16.30 Uhr stattfinden.

Aviso an die Redaktionen:
Sie sind herzlich eingeladen, einen Vertreter ihrer Redaktion zu der Schlägerung am Donnerstag, 11. November, zu entsenden. Treffpunkt ist um 10 Uhr, Hotel-Restaurant Waldviertler Stuben, Familie Schweighofer, 3533 Friedersbach.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2180

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK