ots Ad hoc-Service: NSE Software AG <DE0006790009> Auftragseingang im Dritten Quartal mehr als 100% übertroffen, die NSE schaut auf erfolgreiche 9 Monate Geschäftstätigkeit zurück.

München (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Die positive Resonanz auf unsere neue Internet-basierte Softwaregeneration FINAS Enterprise zeigt sich bei zahlreichen Produktpräsentationen im In- und Ausland. Um diesem Interesse entgegenzukommen, investieren wir weiterhin intensiv in die Entwicklung.

Einer der wichtigen Milestones im dritten Quartal war der gemeinsame Auftritt mit unserem strategischen Partner IBM auf der Banking Solution Conference in Genf. Dort bestätigten uns internationale Banken- und Versicherungskonzerne den dringenden Bedarf an innovativen Lösungen zur Unterstützung bei ihrem wichtigsten Geschäftsfeld, der Kundenberatung. Durch direkten Zugang zu allen Kundendaten in allen Vertriebskanälen ermöglicht FINAS Enterprise die größtmögliche Ausschöpfung der Kundenpotentiale.

Ein weiteres Highlight war unsere Roadshow durch mehrere Städte Deutschlands, Österreich und der Schweiz. Die Präsentation von FINAS Enterprise verhalf uns dazu, den Interessentenkreis entscheidend zu vergrößern. Dies gelang uns auch durch die Teilnahme an der European Banking Technology Fair in Frankfurt.

Diese positive Entwicklung spiegelt sich auch in unseren Auftragseingängen im dritten Quartal wieder. Mit EURO 18,0 Mio. haben wir den entsprechenden Planwert von EURO 8,8 Mio. um über 100% übertroffen. Damit ist das Gesamtziel von EURO 18,8 Mio. für die ersten neun Monate mit EURO 28,2 Mio. ebenfalls deutlich überschritten.

Um diese Marktchancen frühzeitig nutzen zu können, werden weiterhin verstärkt Mitarbeiter für die Entwicklung von FINAS Enterprise eingesetzt. Dadurch liegen die Umsatzerlöse mit EURO 25.0 Mio. für die vergangenen neun Monate um 13% unter dem Planwert. Unsere Absicht ist es, dieses innovative und ertragsstarke Produkt so schnell wie möglich in vollen Umfang auf den Markt zu bringen.

Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres nach IAS fiel mit EURO 4,2 Mio. um 210% höher aus als der Planwert von EURO 1,3 Mio. (Unter Berücksichtigung der Effekte aus veränderten Abschreibungsmethoden ergibt sich ein Ergebnis vor Steuern von EURO 1,8 Mio.).

Trotz der außerordentlichen Belastungen in Höhe von rd. EURO 2,4 Mio., die aus der Aufhebung eines Auftrages resultieren, gehen wir aufgrund der sehr positiven Unternehmensentwicklung davon aus, daß die Ziele für das Jahr 1999 nach wie vor erreichbar sind.

Unternehmenskontakt NSE Software AG, Perchtinger Str. 8-10, 81379 München:

Manfred Nerb Seppo Rantanen Vorstandsvorsitzender Generalbevollmächtigter Tel. +49/(0)89/74 833 310 Tel. 089/74 833-569 Fax. +49/(0)89/74 833 345 Fax: 089/74 833-345 e-mail:
manfred.nerb@nse.de e-mail: seppo.rantanen@nse.de

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/11