Michalitsch: Lärmschutzwand auf der S 33 bringt Lückenschluß im Raum Herzogenburg

Jahrelanger Wunsch der Bevölkerung geht in Erfüllung

Niederösterreich, 10.11.99 (NÖI) "Mit der zusätzlichen Lärmschutzwand auf der S33 im Raum Herzogenburg wird eine Verbesserung der Lebensqualität für die Bevölkerung erzielt. Die Wand wird auf der Westseite der S 33 im Raum Herzogenburg-Mitte aufgestellt", erklärte LAbg. Martin Michalitsch.****

Damit wird einem Wunsch der Anrainer Rechnung getragen, die aufgrund des ständig steigenden Verkehrsaufkommens auf dieser wichtigen Verbindungsstraße zwischen Krems und der
Landeshauptstadt auch mit einer immer höheren Lärmbelästigung konfrontiert sind. "Die Errichtung dieser zusätzlichen Lärmschutzwand stellt den Lückenschluß auf diesem Abschnitt dar, auf dem in den vergangenen zwei Jahren bereits verschiedene Lärmschutzmaßnahmen gesetzt wurden", so Michalitsch.

Mit einer Fertigstellung der Lärmschutzwand ist bereits Anfang Dezember zu rechnen.
- 2 -

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI