Hofmann: Notabschaltung in russischem Atomreaktor: Mahnung an die Regierung

Strikte Anti-Atom-Politik Österreichs wichtiger denn je

Wien,1999-11-09(fpd) - Als alarmierende Mahnung bezeichnete heute der freiheitliche Energiesprecher DI Max Hofmann die Probleme im russischen Atomkraftwerk Kursk. ****

"Österreich ist umgeben von Reaktoren russischer Bauart. Die Probleme im Reaktor von Kursk zeigen, wie gefährlich die knieweiche Haltung der österreichischen Regierung in der Anti-Atom-Politik für die Bevölkerung noch werden kann."
Es sei daher wichtiger denn je, daß die Bundesregierung endlich eine konsequente Anti-AKW-Politik betreibe.

Aber als Folge der halbherzigen, inkonsequenten und für die österreichische Bevölkerung unverständlichen Vorgangsweise von Klima, Bartenstein, Prammer und Co. ist für potentielle Beitrittskandidaten nun gesichert, daß hochgefährliche Schrottreaktoren wie in Kursk jederzeit ans Netz gehen, am Netz bleiben oder, wenn überhaupt, sicherheitstechnisch höchst unzulänglich nachgerüstet werden können. Die Freiheitlichen sind die einzigen, die eine konsequente Anti-AKW-Politik verfolgen und die Junktimierung zwischen einem EU-Beitritt und dem verbindlichen Ausstieg der beitrittswerbenden Staaten aus der Atomenergie als Grundvoraussetzung für Verhandlungen verlangen. Dagegen habe die Bundesregierung sich immer gewehrt, auch um ihr EU-Musterschülerimage nicht zu gefährden.

"Probleme wie im Reaktor von Kursk könnten jederzeit auch in den anderen Kraftwerken russischer Bauart , wie in Temelin, Mochovce oder Bohunice auftreten, und vielleicht nicht so glimpflich ausgehen. Wenn die Bundesregierung sich nicht endlich den freiheitlichen Forderungen nach einem Veto anschließt, geht sie fahrlässig mit Leben und Gesundheit der österreichischen Bevölkerung um", schloß Hofmann. (Schluß)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40110 / 5620Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC