Autobusunternehmer: Branchentreff in Wels

Rund 250 Teilnehmer bei 7. Bundestagung am 10./11. November - Diskussion über Erfolgsfaktoren und Nahverkehrsmärkte

pwk - Aktuelle Trends im Omnibustourismus und die Neuordnung des öffentlichen Personennahverkehrs - das sind die zentralen Themen der 7. Bundestagung der österreichischen Autobusunternehmer, die am 10./11. November 1999 auf dem Welser Messegelände stattfindet. ****

Fachverbandsvorsteher Komm.Rat Karl Molzer erwartet zum traditionellen Branchentreff der österreichischen Autobusunternehmen rund 250 Teilnehmer, die besonders auf den erstmaligen Auftritt des Schweizer Tourismusexperten Beat Krippendorf gespannt sein dürften. Für Krippendorf ist nicht die neueste Produkttechnik, sondern Dienstleistungskultur und konsequente Kundenorientierung der wichtigste Erfolgsfaktor, womit er bei Omnibusunternehmern quer durch Europa insofern Diskussionen auslöst, als vielfach das Produkt Omnibus als wichtigster Verkaufsfaktor gesehen wird. "Das nächste Jahrtausend wird weiblich", lautet eine weitere provozierende These von Krippendorf, die er bei seinen jüngsten Auftritten vor deutschen Busunternehmern vertreten hat.

Die EG-Kommission hat sich für die nächsten Jahre eine strikte Liberalisierung der Nahverkehrsmärkte auf die Fahnen geschrieben. Direktor Dipl.Ing. Günther Hanreich, einer der ranghöchsten österreichischen Beamten in der EG-Kommission, wird die politischen Vorhaben und Rahmenbedingungen für den öffentlichen Nahverkehr erläutern. Die österreichischen Busunternehmer erwarten sich sowohl von der neugewählten Verkehrskommissarin Loyola de Palacio als auch vom Parlament konkrete Lösungsansätze für die entscheidenden Fragen wie Quersubventionierung + Verbundfinanzierung im Lichte des europäischen Beihilfenrechts, oder auch zum Spannungsfeld Marktkonzentration - Wettbewerbsöffnung.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Josef Moser
Tel: 50105/DW 3161

FV der Autobusunternehmungen

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/SCHLUß