PONS proudly presents: Die Wörter des Jahres 1999 / Millennium - Gerechtigkeitslücke - Kollateralschaden - Y2K

Stuttgart (ots) - Das neue Jahrtausend wirft seine Schatten voraus
- auch auf die deutsche Sprache: Millennium-Baby, Millennium-Bier, Millennium-Fieber. Das lateinisch-angelsächsische Wort für "Jahrtausend" begegnete den 17 Lexikografen der PONS-Redaktion bei ihrer Wörterbuch-Arbeit so oft wie kein anderes.

Die Lexikografen kürten Millennium daher zum PONS-Wort des Jahres 1999: Ein fester Platz in den grünen PONS-Wörterbüchern der nächsten Generation ist ihm damit sicher.

Genauso wie den PONS-Unwörtern des Jahres: Hier stießen die PONS-Redakteure am häufigsten auf die Gerechtigkeitslücke, dicht gefolgt vom Kollateralschaden, der im Kosovo-Krieg traurige Berühmtheit erlangte.

Englisches PONS-Wort des Jahres 1999 ist übrigens die Formel Y2K (sprich: wai to: kei), die soviel heißt wie YearTwoThousand und zumindest den Vorteil hat, dass sie entschieden kürzer ist als ihre deutsche Entsprechung: Jahrzweitausendfähigkeit.

Auch bei den Neologismen, also echten Wortneuschöpfungen, war 1999 ein Favorit aus-zumachen: Denglisch, die immer stärkere Vermischung von Deutsch und Englisch, ist ein Begriff, der von den PONS-Redakteuren weiter mit Spannung beobachtet wird.

Denn wer stets den allerneuesten Wortschatz präsentieren möchte, muss die Sprache ganz genau unter die Lupe nehmen. Um den vielen Sprachveränderungen Rechnung zu tragen und Neuwörter zu erheben, werten die PONS-Lexikografen u.a. Zeitungen aus und starten Mitarbeiterbefragungen.

Auch sonst ist PONS immer am Puls der Zeit: Am 4. Oktober 1999 erschien in Kooperation mit der Süddeutschen Zeitung erstmals eine komplett englischsprachige Ausgabe des Jugendmagazins jetzt der SZ.

Idee: Das English-Special soll pfiffige Themen enthalten, die Schülerinnen und Schüler jenseits von Schulbuch und Telekolleg wirklich interessieren. Das extra dafür zusammen-gestellte PONS-Vokabelheft zum Herausnehmen enthält aktuellste Begriffe aus "Szene"-Sprachen, American und British English sowie trendige englischsprachige Neuwörter, die natürlich in die nächste Ausgabe der PONS-Wörterbücher aufgenommen werden.

P.S.: Weitere Neuwörter der PONS-Redaktion, die im Rennen um das Wort des Jahres aber nur auf den Plätzen landeten, waren übrigens die Berliner Republik, der Global Player, die SoFi, das Sparpaket und die Scheinselbstständigkeit. Auch etwas andenken stand neben proaktiv und händisch 1999 hoch im Kurs.

ots Originaltext: Ernst Klett Verlag
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Ansprechpartnerin: Stefanie Saam, Ernst Klett Verlag, Referat Presse-und Öffentlichkeitsarbeit, Rotebühlstraße 77, 70178 Stuttgart, Tel.:
0711-6672-1535,
Fax: 0711-6672-2010, E-Mail: s.saam@klett-mail.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/OTS