ots Ad hoc-Service: Teleplan International <NL0000229458> Teleplan setzt Erfolgskurs auch im dritten Quartal fort

Veldhoven (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Neue Bestmarken bei Umsatz und Ertrag

Verstärkte Markterschließung in den USA und Einstieg in den Bereich Consumer Electronics geplant

Mit einem Konzernumsatz von rd. 325,6 Mio. DM in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres hat die Teleplan International N.V. ihren Erfolgskurs fortgesetzt. Verglichen mit drei Viertel des gesamten Geschäftsjahres 1998 (exakte Vergleichszahlen liegen wegen der Umstrukturierung des Konzerns im Vorfeld des Börsenganges im November 1998 nicht vor) ergibt sich eine Steigerung um mehr als 630 %

Das Betriebsergebnis (EBIT) erhöhte sich im Berichtszeitraum auf rd. 13,1 Mio. DM und überstieg damit das Ergebnis des anteiligen Vorjahreszeitraums um mehr als 360 %. Der anteilige Jahresüberschuß liegt bei rd. 8,49 Mio. DM, das Ergebnis nach DVFA/SG bei rd. 1,96 DM je Aktie.

Die zahlreichen Gespräche mit unseren Kunden in den vergangenen Monaten haben uns die Richtigkeit unserer Entscheidung der Fusion mit der White Electronics B.V. im Juni d.J. bestätigt. Im dritten Quartal haben wir bereits mehrere neue Aufträge erhalten, die durch die Fusion erst ermöglicht wurden.

Entscheidungen über sehr große und weitreichende Outsourcingprojekte benötigen jedoch bei unseren Kunden entsprechende Zeit. Wir müssen das akzeptieren. Ist die Entscheidung jedoch gefallen, ist dies im Normalfall gleichbedeutend mit einer langfristigen Partnerschaft.

Auf der Basis unserer festen Verankerung in Europa wollen wir auf dem amerikanischen Markt, auf dem wir bereits mit drei Stützpunkten vertreten sind, weiter wachsen. Die Unternehmensstruktur in unserem Geschäft ist z.B. in den USA geprägt von einer Vielzahl mittelgroßer und kleinerer Unternehmen. Wir sehen daher Chancen für Akquisitionen, jedoch auch sehr gute Möglichkeiten eines organischen Wachstums.

Ein weiterer, bisher noch völlig unerschlossener Markt ist das gesamte Geschäftsfeld der Consumer Electronics. Das Zusammenwachsen von PC, Fernsehgerät, Stereoanlage, etc. vor dem Hintergrund der weltweit sprunghaft steigenden Verbreitung des Internet erhöht die Komplexität dieser Geräte immer mehr. Für die Händler wird es zunehmend schwieriger, Reparaturen durchzuführen und immer mehr Geräte finden den Weg in die werkseigenen Reparaturzentren der Hersteller. Die in Testzeitschriften immer wieder vorgebrachte Kritik an Qualität und Preis der Reparaturen zeigt, daß hier neue Konzepte gefragt sind.

Dieser Markt bietet für die Zukunft enorme Möglichkeiten. Während bisher weltweit nur jeder 14. Haushalt einen PC besitzt, verfügen 71 % über ein Fernsehgerät. Bezogen auf den Teleplan-Heimatmarkt Europa sind diese Anteile noch weitaus höher.

Mit den meisten Herstellern haben wir seit vielen Jahren sehr gute Kontakte und bereits heute sind wir mit unserer Tochtergesellschaft Teleplan-AVC in Köln in diesem Geschäftsfeld vertreten. Die vor kurzem durchgeführte Zusammenlegung der Serviceabteilung IT mit der Serviceabteilung Consumer Electronics bei einem unserer großen Kunden zeigt, daß unser Denkansatz richtig ist. Die Erschließung dieses Marktes wird seine Zeit dauern. Auch hier muß bei den Herstellern ein Umdenkprozeß stattfinden, zu dem Teleplan seinen Beitrag leisten wird.

Der Vorstand ist sehr zuversichtlich, die für das laufende Geschäftsjahr gesteckten Ziele in Umsatz und Ertrag zu erreichen.

Der vollständige Text des Neun-Monats-Berichtes kann zusammen mit dem Unternehmenskalender 2000 auf der Internet-Seite www.teleplan-int.com nachgelesen werden.

Weitere Informationen:

Günter Kreher, Chief Financial Officer Teleplan International N.V. Tel.: 06155 / 839112

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI