NÖ-Kulturpreise 1999 überreicht

Pröll: Gegen politische Bevormundung der Kunst

St. Pölten (OTS) - Gegen Versuche einer politischen Bevormundung der Kunst sprach sich heute LH Dr. Erwin Pröll bei der Überreichung der NÖ-Kulturpreise 1999 in St. Pölten aus. Alle im Land politisch Verantwortung Tragende hätten ihren Beitrag zu leisten, dass der kreative Freiraum im Land erhalten werde. Hinsichtlich der Gewährleistung der materiellen Grundlage der Kunst strebe das im Diskussionsstadium befindliche und auf den Säulen Freiheit, Vielfalt und Transparenz fussende Landeskulturkonzept eine ausgewogene Harmonie der kulturellen Entwicklung an. Zudem solle die Wandlung von der Kulturverwaltung zur Kulturwirtschaft eine effizientere Dienstleistung im Förderwesen ermöglichen.

Um nicht nur einen optimalen Wirtschaftsstandort sondern auch eine geistig kulturelle Topadresse in Europa darzustellen, so Pröll weiter, brauche das Land kreative Köpfe, die in einem offenen Kulturklima vielfältige Kraft ausstrahlen. Das Kreativpotential des Landes garantiere nicht nur die Bewahrung des eigenständigen, unverwechselbaren Profils sondern sei auch Motor für einen Fortschritt der richtigen Art.

Die Kulturpreise des Landes Niederösterreich 1999 setzten sich wie folgt zusammen:

Bildende Kunst
Würdigungspreis: Walter Vopawa
Anerkennungspreise: Karin Vidensky und Michael Blank
Literatur:
Würdigungspreis: Mag. Johannes Wolfgang Paul
Anerkennungspreise: Magdalena Sadlon
und Mag. Andreas Weber
Geisteswissenschaft:
Würdigungspreis: Univ.Prof. Dr. Herwig Friesinger Anerkennungspreise: Mag. Niklas Markus Perzi
und Dr. Herbert W. Wurster
Naturwissenschaft
Würdigungspreis: Univ.Prof. DI Dr. Siegfried Selberherr Anerkennungspreise: Univ.Prof. Dr. Hannes Todt
und Univ. Assistent Dr. Gerhard Weber
Musik:
Würdigungspreis: Prof. Kurt Schwertsik
Anerkennungspreiese: German Toro-Perez
und Richard Graf
Darstellende Kunst:
Würdigungspreis: Prof. Jürgen Wilke
Anerkennungspreise: Beverly Blankenship
und ACCUS
Erwachsenenbildung:
Würdigungspreis: Oberstudienrat Prof. Dr. Manfred Schilder Anerkennungspreise: Wolfsbacher Kultur- und Freizeitverein
und Johann Schleritzko
Medienkunst:
Würdigungspreis: Roman Scheffknecht
Anerekennungspreise: Dr. Gerda Lampalzer
und Franz Pomassl
Literarisches Kinder- und Jugendbuch:
Würdigungspreis: Christine Nöstlinger
Anerkennungspreise: Susar Hämmerle
und Peter Schwaiger

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

NÖ. Landeskorrespondenz
Tel.: 02742/200/2175

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/OTS