Vorstandsangelegenheiten OMV

Wien (OTS) - Im Rahmen eines Gesellschafterbeschlusses zwischen
den Hauptaktionären Österreichische Industrieholding AG (ÖIAG) und International Petroleum Investment Company (IPIC), Abu Dhabi, wurde schon am 25.08.1997 festgelegt, daß Dr. Ruttenstorfer bei Ausscheiden aus der Politik in eine führende Position in die OMV zurückkehren soll. Beide Gesellschafter sind interessiert, daß dieser Gesellschafterbeschluß realisiert wird und haben in Gesprächen mit Dr. Ruttenstorfer ihre diesbezügliche Absicht erneut bekundet. Dr. Ruttenstorfer, war in der OMV mehr als 20 Jahre sehr erfolgreich tätig, zuletzt als Generaldirektor-Stellvertreter.

Die Verträge der OMV-Vorstände laufen mit Juli nächsten Jahres ab. Wie sich der neue Vorstand in Zukunft zusammensetzen wird, ist Sache der Aufsichtsratberatungen. Die Gesellschafter ÖIAG als auch IPIC sind jedoch an einer Reduzierung der Anzahl der Vorstandsmandate interessiert, wobei dies im engen Zusammenhang mit einer möglichen zukünftigen Gaslösung zu sehen ist.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

ÖIAG, Pressestelle
Dkfm. Lutz Sperlich
0043/1/71114-274

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS