Kadenbach: Ungeheuerliche Entgleisung von Mikl-Leitner

Niederösterreich (SPI) "Es ist ungeheuerlich, wenn die VP-Sekretärin Mikl - Leitner nun schon das Lebensalter als das Kriterium des Engagement für Niederösterreich ins Spiel bringt", so die Geschäftsführerin der SPÖ-NÖ Karin Kadenbach

"Jung sein ist keine Leistung, und Älter sein kein Makel. Auf die Arbeit für die Menschen in Niederösterreich kommt es an. Wo zieht den Mikl-Leitner die Grenze bei 30 oder 40 oder bei 50 Jahren? Wer älter ist soll weg", nur weil es die VP so will. Erneuerung findet im Kopf und nicht mit der Geburtsurkunde statt", so Kadenbach weiter.

"Für die SPÖ-NÖ zählt die Leistung,- und wir sind sicher, auch für die Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher - und nicht das Geburtsdatum", so Kadenbach abschließend.
(schluss)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/2255145SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN