NÖ-Sport-Ehrenzeichen in Wilhelmsburg überreicht

Pröll: Sport ist wichtigstes und stärkstes Gegengift

Wilhelmsburg (OTS) - Sport sei das wichtigste und stärkste Gegengift in der Gesellschaft gegen Gifte wie Alkohol und Drogen, sagte LH Dr. Erwin Pröll heute bei der Überreichung der NÖ-Sport-Ehrenzeichen in Wilhelmsburg. Sportler als Vorbilder in einer medienbestimmten Zeit und die Faszination des Sports bilden die Jugend in die richtige Richtung. Sportfunktionäre würden Familienleben und Freizeit opfern und setzten mit ihrer ehrenamtlichen und freiwilligen Tätigkeit in einem Bereich mit besonderer Verantwortung für die Jugend klare Signale gegen die Tendenz des Zeitgeistes. Niederösterreich habe sich in den letzten Jahren bemüht, ein sportliches Klima zu schaffen, Großereignisse ins Land zu bringen und die Errichtung von Sportanlagen mit einer Breitenwirkung bis in jede Gemeinde hinein zu unterstützen. So sei diese 30. NÖ-Sportlerehrung auch nicht nur ein statistisches Datum sondern Zeichen dafür, wie sehr Niederösterreich den Sport hochhält. Einen wesentlichen Beitrag dazu, dass der Sport in Niederösterreich diesen Stellenwert habe, komme Liese Prokopp zu.

LH-Stellvertreter Liese Prokopp bezeichnete sich als Zeitzeugin, die bei der ersten Sportlerehrung vor 30 Jahren selbst ausgezeichnet wurde. In diesem Zeitraum seien nicht nur mehr als 3.500 Funktionäre, die ihr ganzes Leben in den Dienst des Sports gestellt haben, und ca. 1.000 Athleten für ihre großartigen Leistungen bis hin zu Olympiamedaillen ausgezeichnet worden, sondern auch unheimlich viel für den Sport geschehen. So liege Niederösterreich heute hinter Holland an der zweiten Stelle in Bezug auf die Relation zwischen Sporthallen und Einwohnerzahl.

Ausgezeichnet wurden heute in Wilhelmsburg 199 Funktionäre, davon 75 mit Bronze, 75 mit Silber und 49 mit Gold sowie 48 Aktive, davon zehn mit Bronze, 31 mit Silber und 7 mit Gold. Gold bei den Funktionären ging z.B. an Hans Barwitzius, Jahrgang 1914, langjähriger Bürgermeister von Wiener Neustadt und seit 40 Jahren im Vorstand des ATV Wiener Neustadt. Die prominenteste der ausgezeichneten Aktiven war die Tennisspielerin Barbara Schwarz.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

02742/200-2175 DW
(Schluss)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/OTS