Nowohradsky: Svihalek–Idee zu Flugverkehr–Umleitung ist Unsinn

Niederösterreich, 5.11.1999 (NÖI) Offensichtlich ist Wiens SP-Verkehrsstadtrat Svihalek durch seine verfehlte
Verkehrspolitik in Wien völlig ausser Kontrolle geraten. So hat Svihalek heute den Standpunkt vertreten, den Flugverkehr zum Schwechater Flughafen aus unerklärlichen Gründen um 20 Grad zu verschwenken. Ich bin schon gespannt, was der Verkehrssprecher
der SP-NÖ und Ex–Bürgermeister von Deutsch–Wagram, einer der nach Svihalek-Plänen meist betroffenen Gemeinden, zu den Ideen seines Parteigenossen zu sagen hat", erklärte LAbg. Herbert Nowohradsky zu Svihaleks jüngster Schnapsidee.

Ein weiterer Anschlag auf Niederösterreich ist ja
bekanntlich der von Svihalek initiierte immer mehr ausartende Parkpickerlwahn in Wien – ein Anschlag auf 200.000 NÖ Pendler. Vielleicht könnten der NÖ-Sozialist Muzik endlich einmal etwas für Niederösterreich zustande bringen und seinen Wiener Verkehrsstadtrat zur Raison bringen, betonte Nowohradsky.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI