Elektronisches Monopoly für Landwirtschaftsschüler

Interaktives Lernen mit AgriPoly

St.Pölten (NLK) - AgriPoly heißt das elektronische Monopoly der Landwirtschaft, mit dem vor allem die Schüler der Landwirtschaftlichen Fachschulen lernen, wie ein Bauernhof geführt wird. Das Spiel auf CD-ROM ist ein Multimediaprogramm, das landwirtschaftliche Grundkenntnisse spielerisch vermittelt. Die Spieler übernehmen am Beginn als Hoferben einen bestehenden Bauernhof und dürfen diesen Betrieb bis zu 20 Jahre lang führen. Dabei werden die Spieler immer wieder mit Ratschlägen des Alt-Bauern versorgt, müssen aber eigenständig Entscheidungen treffen. Jede Maßnahme hat Auswirkungen auf die weitere Entwicklung des Bauernhofes. Auch die Folgen verschiedener Wirtschaftsweisen wie Überdüngung werden beachtet. Erbschaften oder gute Verkaufsangebote beleben das Spiel. Geistiger Vater von AgriPoly ist Hannes Bartmann, Mitarbeiter der Landwirtschaftlichen Koordinationsstelle für Bildung und Forschung in Tulln.

Das Spiel kostet 438 Schilling und ist beim Agrarverlag-Buchversand unter der Telefonnummer 02235/929441 erhältlich.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2172

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK