"Die Landschaft soll ihre Seele wiederbekommen"

Ausstellung im Heimatmuseum Kautzen

St.Pölten (NLK) - Am Sonntag, 7. November, wird um 10 Uhr im Heimatmuseum Kautzen die von der Bürgervereinigung Ceská Kanada, der Waldviertel Akademie und dem Heimatmuseum Kautzen organisierte Ausstellung "Die Landschaft soll ihre Seele wiederbekommen" eröffnet. Die von der Kulturabteilung des Amtes der NÖ Landesregierung, dem Bundeskanzleramt, der Marktgemeinde Kautzen, dem Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds und dem PHARE-Programm im Rahmen von INTERREG II der EU geförderte Schau war zuvor bereits im Oktober in der Volksschule in Staré Mesto zu sehen.

Ausgangspunkt der Schau war die Initiative der aus jungen Tschechen zusammengesetzten Bürgervereinigung, mittels des Kulturgutes der ehemals deutschsprachigen Bewohner und deren Erinnerung an die Zeit vor 1945 die Geschichtslosigkeit der Region nördlich des Oberen Waldviertels aufzuheben. Durch die Kontakte der Waldviertel Akademie mit Vertriebenen-Verbänden kam eine Sammlung persönlicher Fotos und Dokumente zustande, die sowohl das Leben der früheren Bewohner der Region vor 1945 als auch deren weiteren Lebensweg dokumentieren soll.

Die Ausstellung, die bereits bisher zu regen Kontakten über die Grenze hinweg geführt hat und den Beginn einer einzigartigen Kooperation zur kulturellen Belebung darstellen soll, ist im Heimatmuseum Kautzen bis 28. November jeden Sonntag von 9 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr zu sehen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2175

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK