Kapsch eröffnet Repräsentanz in Bulgarien

Wien (OTS) - Seit April dieses Jahres ist Kapsch in Sofia mit
einer eigenen Repräsentanz vertreten. Maßgeblich zu dieser Entscheidung beigetragen hat die Tatsache, dass Kapsch im Geschäftsfeld Bahnkommunikation zu den marktbeherrschenden Unternehmen zählt.

Im Dezember 1998 wurde, nach erstmaliger Teilnahme der Kapsch AG an einer Ausschreibung im Rahmen eines Förderprogrammes der Europäischen Union, der Vertrag zur Restrukturierung des Telefonnetzes der Bulgarischen Staatsbahnen (BDZ) unterzeichnet. Dieses durch die PHARE Brüssel finanzierte Projekt umfaßt die zweite Ausbaustufe - 20 Knoten mit ca. 10.500 Teilnehmern - des bahneigenen Telefonnetzes. Mit diesem Auftrag konnte die Kapsch Bahntechnik einen neuen Markt erschließen und damit die internationale Präsenz in diesem Geschäftssektor erweitern.

An der feierlichen Eröffnung, die am 3.November 99 durch den Bischof von Makariopoli erfolgte, nahmen Vertreter aus bulgarischer Ministerien, der BDZ sowie Mitglieder der österreichischen Botschaft und der österreichischen Handels-vertretung teil.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Brigitte Herdlicka Public Relations
Kapsch AG, A-1121 Wien, Wagenseilgasse 1
Tel.: +43 (1) 811 11/2705
Fax: +43 (1) 811 11/8681
E-Mail: herdlick@kapsch.net

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS