FPD: Wer ist Herr Reheis?

Soll sich besser informieren

Wien, 1999-11-04 (fpd) - Wer ist eigentlich Herr Reheis?
Angesichts dieser kaum zu beantwortenden schweren Frage kann der Freiheitliche Pressedienst - wer immer dieser Herr ist und wer immer diesem Herrn seine Presseausendung von heute geschrieben hat - nur darum ersuchen, richtig zu zitieren und sich besser zu informieren.****

Die Aussage des FPÖ-Generalsekretärs Peter Westenthaler ist nämlich im heutigen NEWS korrekt nachzulesen, aus dem offenbar die "Tiroler Tageszeitung" nicht ganz korrekt zitiert hat. Wir erlauben uns diese korrekte Passage aus NEWS zu zitieren, wo der FPÖ-Generalsekretär zu unhaltbaren Vorwürfen des Herrn Präsidenten Muzicant, wonach die FPÖ für zunehmende physische Übergriffe verantworltlich sei wie folgt sagte: "Er sollte bei Pauschalverdächtigungen aufpassen. Er hat uns in die Nähe strafbarer Handlungen gebracht. Und sich damit als Brandstifter betätigt."

Dem ist nichts hinzuzufügen, außer, daß sich auch ein Herr Reheis besser informieren sollte, bevor er seine bedeutenden Aussendungen in die weite Welt der Information versendet.
(Schluß)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40 110 / 5620Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC