SJ NÖ unterstützt Demonstration "Keine Koalition mit dem Rassismus" am 12. November 1999.

Kollross: Nein zur Spaltung der Gesellschaft! =

Der Landesvorsitzende der Sozialistischen Jugend Niederösterreich, Andreas Kollross, gab heute bekannt, daß die SJ NÖ die von der Plattform "Demokratische Offensive" organisierte Demonstration am 12. November 1999 unter dem Motto "Schluß mit der Verhaiderung unseres Landes - Wir sind Österreich" unterstützt und sich daran aktiv beteiligen wird. Nähere Informationen dazu finden sich auf der Homepage der SJ NÖ unter www.sj.or.at, auf der auch ein Diskussionsforum zu diesem Thema eingerichtet wurde.

Er appelliert an alle Menschen in Österreich, mit ihrer Teilnahme an dieser Kundgebung ein Zeichen gegen die menschenverachtende Politik Jörg Haiders zu setzen.

Weiters betont Kollross, daß diese Kundgebung all jene Wachrütteln soll, die in den vergangenen Jahren "haiderische Forderungen" umgesetzt haben, oder Überlegungen anstellen, dieses zu tun. Es gelte, sich auf allen Ebenen aktiv gegen Fremdenfeindlichkeit einzusetzen, um neben dem humanitären Aspekt eine weitere Spaltung der Gesellschaft zu verhindern.

Wer glaubt, Haider durch die Umsetzung seiner Forderungen verhindern zu können, irrt, da bekanntlicherweise der Schmied und nicht der Schmiedl gewählt wird, so Kollross wörtlich.

Abschließend betont der Landesvorsitzende, daß durch AusländerInnenfeindlichkeit und Rassismus von falscher Arbeitsmarktpolitik und falscher Wirtschaftsphilosophie abgelenkt wird. Deshalb muß das Engagement gegen diese ewiggestrige Geisteshaltung mit dem Kampf um soziale Gerechtigkeit, um wirtschaftliche Weiterentwicklung, im Interesse der unselbständig Erwerbstätigen, verbunden werden.
(schuss)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN