Europäische Beschäftigungswoche in Brüssel

NÖ Arbeiterkammer präsentiert drei Projekte

St.Pölten (NLK) - Die Bekämpfung der Langzeitarbeitslosigkeit ist Schwerpunkt der bereits traditionellen Europäischen Beschäftigungswoche, die gestern in Brüssel eröffnet wurde und noch bis Freitag stattfindet. Dabei präsentierten sämtliche EU-Länder einige Modell-Projekte, wie man Arbeitslosigkeit bekämpfen und neue Jobs schaffen kann. Auch die Arbeiterkammer Niederösterreich stellt drei Projekte vor: Die Projekte Startbahn in Bad Vöslau, Phoenix Ostarrichi in Wiener Neustadt und Ternitz sowie die Initiative 50 in Wiener Neudorf setzen auf Umschulung und Ausbildung. Insgesamt nehmen derzeit 204 Arbeitslose an den Programmen teil. Arbeiterkammer-Direktor Mag. Helmut Gut betonte, daß in Niederösterreich die Langzeitarbeitslosigkeit gering sei. Mit ein Grund dafür sei die gut funktionierende Sozialpartnerschaft in Österreich. Die drei präsentierten Projekte seien Vorzeigeprojekte und würden aufzeigen, wie sinnvoll man Langzeitarbeitslose in den Arbeitsmarkt integrieren könne.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2172Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK