Kinowelt erwirbt elf Top-Spielfilme Hollywood-Stars wie Nicolas Cage, Kevin Costner und Arnold Schwarzenegger als Besetzung ots Ad hoc-Service: Kinowelt Medien AG <DE0006285901>

München (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Die Kinowelt Medien Gruppe hat von
namhaften internationalen Lizenzhändlern wie Miramax International und Produktionsfirmen wie Beacon Communications,Inc. die Rechte an elf hochwertigen Spielfilmen mit einem Produktionsvolumen von insgesamt rund 300 Millionen US-Dollar erworben.

Vier der exklusiven Neuerwerbungen stammen von Beacon: die romantische Komödie "Family Man" mit Oscar-Preisträger Nicolas Cage von Filmemacher Brett Rattner, der bereits bei dem Blockbuster "Rush Hour" Regie führte; der Polit-Thriller "Thirteen Days" mit dem mehrfach ausgezeichneten Kevin Costner; die Komödie "Cheer Fever" und der Thriller "Seven Men Out" mit Hollywood-Star Arnold Schwarzenegger. Beacon, unter anderem bekannt durch die Co-Produktion des Kassenschlagers "Air Force One" von Star-Regisseur Wolfgang Petersen, zählt zu den bedeutendsten amerikanischen Independent-Produktionsgesellschaften. In den USA vertreibt Beacon seine Spielfilme vorwiegend über Universal.

Zu den neuen Spielfilmen zählen auch "Boys And Girls" von "She is All That"-Regisseur Robert Iscove mit Freddy Prinze Jr. und "Hellraiser" des Horrorautors Clive Barker - beides Titel von Miramax, dem wichtigsten US-Independent - und "Texas Funeral" mit Martin Sheen, bekannt aus "Apocalypse Now". Kinowelt hat sich ebenfalls die Rechte an dem neuen Film von "Good Will Hunting"-Regisseur Gus Van Sant und an Lynn Stopkewichs "Suspicious River" mit Molly Parker gesichert. Beide Spielfilme kommen von William Morris Agency, der renommierten US-Talentagentur, die sich in letzter Zeit auch zu einem erfolgreichen Produzenten und Weltvertrieb entwickelt hat. Der avantgardistische Erstlingsfilm von Christopher Doyle "Away With Words" und das bereits mehrfach preisgekrönte Drama "Shower" - beide von Fortissimo - runden als kulturell wertvolle "Arthouse-Filme" das Paket der Neuerwerbungen ab.

An allen Filmen sicherte sich die Kinowelt Medien Gruppe die gesamten Rechte, das heißt insbesondere die Kino-, Video-/DVD- und TV-Rechte, für den deutschsprachi-gen Raum sowie für Mittel- und Osteuropa, an "Shower" darüber hinaus auch noch für Großbritannien. Die Laufzeit der Lizenzen beträgt bei den meisten Filmen 25 Jahre.

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI