Qualcomm kündigt Rekordergebnisse für das Geschäftsjahr 1999 an

San Diego (ots-PRNewswire) - Operative Gewinne pro Aktie $0,91 im vierten Quartal, Operative Gewinne pro Aktie $2,46 im Geschäftsjahr.

Qualcomm Incorporated (Nasdaq:QCOM) gab heute Rekordeinnahmen von $3,9 Milliarden und Gewinne von $420 Millionen oder $2,46 Gewinne pro Aktie für das Geschäftsjahr 1999 bekannt, einmalige Aufwendungen nicht mit inbegriffen.

Das Proforma-Nettoeinkommen betrug $515 Millionen oder $2,99 pro Aktie für das Geschäftsjahr 1999, ausschließlich einmaliger Aufwendungen und Betriebsergebnisse, die von Terrestrial Code Division Multiple Access(CDMA) Wireless Infrastructur Business erzielt wurden, das im Mai 1999 an Ericsson verkauft worden ist. Das Nettoeinkommen für das vierte Quartal des Geschäftsjahres 1999 betrug $170 Millionen oder $0,91 pro Aktie, ausschließlich einmaliger Aufwendungen. Diese Rekordergebnisse basierten auf dem wachsenden weltweiten Markt für CDMA-Produkte und -Dienstleistungen unter Einsatz der Technologie, die die geistigen Eigentumsrechte des Unternehmens (Company's intellectual property rights (IPR)) nutzt.

Gewinne 1999
pro Aktie Geschäftsjahr (Verwässert)(1) Q 1 Q 2 Q 3 Q 4 Jahr

Betrieb (2) $0,33 $0,41 $0,75 $0,91 $2,46
Proforma (3) $0,59 $0,60 $0,86 $0,91 $2,99 Ausgewiesen $0,33 $(0,29) $0,35 $0,73 $1,24

(1) Die Gewinne pro Aktie sind unabhängig von den einzelnen vorgelegten Quartalen berechnet. Die Summe der vierteljährlichen Nettogewinne pro Aktie wird daher nicht notwendigerweise das Gesamtergebnis des Jahres ausmachen. Mit den ausgewiesenen Ergebnissen vereinbarte Steuersätze wurden zum Zwecke dieser Präsentation als gegeben angenommen.

(2) Betriebsbezogene Finanzinformationen sind für die Berechnung der Unternehmensergebnisse vorgesehen, ausschließlich einmaliger Aufwendungen, die sich in erster Linie auf den Verkauf des Infrastructur-Business und der Reduzierung des Bilanzwertes bestimmter anderer, damit zusammenhängender Werte, beziehen.

(3) Proforma-Finanzinformationen sind dafür vorgesehen, die Betriebsergebnisse des Unternehmens zu berechnen, die ausschließlich beider Faktoren - der einmaligen Aufwendungen in Anmerkung (2) und der Betriebsergebnisse des Terrestrial CDMA Wireless Infrastructur Business - entstanden wären.

"Es war ein weiteres ereignisreiches Jahr für Qualcomm. Wir haben einen bedeutenden Fortschritt in der Rentabilität, dem Ertrag für die Aktionäre und dem Anstieg der Zahl neuer Aktionäre gemacht, und gleichzeitig ein starkes Fundament für fortgesetzte Verbesserungen geschaffen," bemerkte Dr. Irwin Jacobs, Chairman und CEO von Qualcomm. "Die Marktakzeptanz für CDMA wächst, wo auch immer staatliche Vorschriften es zulassen, und die Arbeit an dem IMT-2000 dritte Generation CDMA Standard macht Forschritte, so dass die ganzen Vorteile von CDMA weltweit zur Kenntnis genommen werden können. Obwohl die mobile Telefonie weiterhin marktbestimmend ist, geht die Beschleunigung der Datenaktivität rasch voran, da der 64 Kilobit CDMA Service auch in Korea und Japan eingeführt wird."

"Alle notwendigen Vorbereitungen für die Einführung der ersten Fähigkeiten der dritten Generation im Jahr 2000 - unter Verwendung der gleichen Bandweite wie die heutigen cdmaOne(TM) Netzwerke, jedoch mit der doppelten Sprachkapazität und der Unterstützung von noch höheren Datenübertragungs-Geschwindigkeiten - laufen gut," fuhr Dr. Jacobs fort. "Mit unserer neuen HDR Technologie zeigen wir auch Datenübertragungs-Geschwindigkeiten von bis zu 2 Megabit pro Sekunde, und unterstützen somit den schnellen Internetzugang für stationäre und mobile Anwendungen. Qualcomm ist weiterhin führend in der Entwicklung und Lieferung der Chipsets und Software zur Unterstützung dieser aufregenden Entwicklungen."

Die Einnahmen für das vierte Quartal des Geschäftsjahres 1999 betrugen $1,1 Milliarden, was einem Anstieg von 14 Prozent gegenüber $926 Millionen im gleichen Zeitraum des Vorjahres entspricht. Trotz des Verkaufs des Terrestrial CDMA Wireless Infrastructur Business während des Geschäftsjahres 1999, stiegen die Einnahmen um 18 Prozent auf $3,9 Milliarden, verglichen mit $3,3 Milliarden im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Das ausgewiesene Nettoeinkommen betrug $201 Millionen oder $1,24 Gewinne pro Aktie für das Geschäftsjahr 1999, verglichen mit $109 Millionen oder $0,73 Gewinne pro Aktie für das Geschäftsjahr 1998, ein Anstieg von 85 Prozent. Für das vierte Quartal des Geschäftsjahres 1999 betrug das ausgewiesene Nettoeinkommen $136 Millionen oder $0,73 Gewinne pro Aktie, verglichen mit $40 Millionen oder $0,27 Gewinne pro Aktie für das Quartal im Vorjahr, ein Anstieg von 241 Prozent.

Der Betriebsertrag für das vierte Quartal stieg auf $258 Millionen, ausschließlich einmaliger Aufwendungen, verglichen mit $85 Millionen während des gleichen Quartals im Vorjahr, ein Anstieg von 204 Prozent und höher als der gesamte Betriebsertrag für das ganze Geschäftsjahr 1998. Der Betriebsertrag in Prozent der Einnahmen hat sich mehr als verdoppelt und stieg auf 24 Prozent für das vierte Quartal des Geschäftsjahres 1999 an, ausschließlich einmaliger Aufwendungen, von 9 Prozent im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Die Betriebskosten(Forschung und Entwicklung, Verkauf und Marketing, Allgemeines und Verwaltung) für das vierte Quartal des Geschäftsjahres verringerten sich auf 17 Prozent der Einnahmen, verglichen mit 24 Prozent der Einnahmen im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Der effektive jährliche Steuersatz des Unternehmens für das Geschäftsjahr 1999 betrug 35 Prozent, verglichen mit 30 Prozent für das Geschäftsjahr 1998.

"Während des vierten Quartals erreichten wir Rekordlieferungen in allen unseren Geschäftsbereichen," sagte Richard Sulpizio, President und Chief Operating Officer von Qualcomm. "Wir verschifften 14 Millionen MSM Telefonchips, 15 Tausend OmniTRACS(R) Einheiten und 1,9 Millionen CDMA Telefone. Die Knappheit an Einzelteilen im Telefon-Geschäft beginnt sich zu lockern, obwohl diese Verbesserungen durch niedrigere Preise für Telefone kompensiert wurden. Im vierten Quartal haben wir auch mit der Produktion von tri-modularen Globalstart(TM) Telefonen begonnen. Wir freuen uns auf das erste Quartal des Geschäftsjahres 2000 mit dem Ziel, neue Rekorde festzumachen."

QUALCOMM setzte im Laufe des Fiskaljahres 1999 eine Vielzahl bedeutender Maßnahmen um:

- Das Unternehmen konnte eine umfassende Vereinbarung mit Ericsson abschließen, die zu Folgendem führte: 1) gemeinsamer Support eines einzigen CDMA-Standards der dritten Generation (3G); 2) Verkauf bestimmter Bestände im Zusammenhang mit der Division für CDMA Infrastruktur Equipment an Ericsson; 3) Auflösung aller rechtlichen Auseinandersetzungen zwischen beiden Unternehmen im Zusammenhang mit der CDMA-Technologie; und 4) Lizenzaustausch der CDMA-Technologie.

- Das Unternehmen gab 6,9 Mio. Anteile am Stammkapital gegen Einnahmen in Bar von 1,1 Mrd. aus.

- Es wurde in den Standard & Poor's 500 (S&P 500) Stock Index und in die FORTUNE 500 aufgenommen.

- Auflistung in den "100 Best Companies to Work for in America" der Zeitschrift FORTUNE.

- Qualcomm bildete das Joint Venture WirelessKnowledge mit Microsoft.

Ergebnisse der Geschäftssegmente

Nach den neuen Bilanzierungsanforderungen für die betrieblichen Segmente, die das Financial Accounting Standards Board (FASB) vorschreibt, hat QUALCOMM vier zu bilanzierende Geschäftssegmente festgelegt. Die Übernahmen dieser neuen Bilanzierungsvorgaben haben keinen Einfluss auf die Betriebsergebnisse oder die finanzielle Position. Es folgt eine kurze Beschreibung der einzelnen Segmente:

QUALCOMM CDMA Technologies (QCT) (zuvor ASIC Products) - der führende Entwickler und Anbieter von CDMA Chipsets, Systemsoftware und Tools für die weltweit führenden Hersteller von CDMA-Handsets und der dazugehörigen Infrastruktur.

QUALCOMM Technology Licenses (QTL) (früher in der Bilanz als "License, Development and Royalty Fees" aufgeführt) - entwickelt und patentiert CDMA-Technologie und generiert die Vergütungen und laufenden Lizenzeinnahmen aus dem weltweiten Verkauf von CDMA Phones, Chipsets, Infrastruktur und Testausrüstung durch die mehr als 75 Lizenznehmer des Unternehmens.

QUALCOMM Wireless Systems (QWS) - (bestehend aus den drei separaten Betriebsbereichen Wireless Business Solutions (früher OmniTRACS), Wireless Systems (früher Globalstar) und Wireless Infrastructure Products). Das OmniTRACS ist ein auf Satelliten basierendes System für mobile Kommunikation und Standortnachweis, das Messaging und Positionsnachweis in Echtzeit zwischen Transportflotten und ihren Betriebszentren bietet. Das System Globalstar ist ein modernes Low-Earth-Orbiting (LEO) Satellitenkommunikationsnetz, das preisgünstige feste und mobile Kommunikationsdienste für eine große Vielzahl von Nutzern bietet. Der Geschäftsbereich Wireless Infrastructure Products wurde im Mai 1999 verkauft.

QUALCOMM Consumer Products (QCP) (früher: Subscriber Products) -Ein führender Anbieter von digitalen Mobiltelefonen und Datenlösungen mit Verwendung von cdmaOne-Technologie. Die Telefonherstellung liegt in den Händen der QUALCOMM Personal Electronics (QPE), einem Joint Venture von Tochtergesellschaften der QUALCOMM und Sony Electronics.

Die unten angeführte Tabelle präsentiert die Umsätze und Gewinne vor Steuern (EBT) für die zu bilanzierenden Segmente für die Steuerjahre 1999 und 1998 (in Tausend):

Steuerjahr 1999

Gesamt

Segmente
QCT QTL QWS (1) QCP Angeglichene Posten(2)(3) QUALCOMM

Einnahmen
1.133.422 454.163 939.780 1.469.637 (59.703) 3.937.299

Veränderungen gegenüber dem Vorjahr in %
29% 57% (10%) 72% (122%) 18%

Gewinne vor Steuern
427.994 404.947 20.220 (39.983) (506.492) 306.686

Prozentanteil am Umsatz
38% 89% 2% (3%) 848% 8%

Steuerjahr 1998

Gesamt

Segmente
QCT QTL QWS QCP Angeglichene Posten(2) QUALCOMM

Einnahmen
879.858 289.934 1.048.957 855.101 274.020 3.347.870

Gewinne vor Steuern
258.369 256.401 (53.054) (168.714) (144.328) 148.674

Prozentanteil am Umsatz
29% 88% (5%) (20%) (53%) 4%

(1) QWS - Am 24. Mai 1999 verkaufte QUALCOMM bestimmte Bestände seines Geschäftes für terrestrische drahtlose CDMA-Infrastruktur.

(2) "Angeglichene Posten" bestehen aus weiteren, nicht in der Bilanz aufzuführenden Segmenten, Eliminierungen zwischen den Segmenten und nicht umgelegten körperschaftlichen Ausgaben und einmaligen Zahlungen.

(3) Gewinne vor Steuern beinhalten eine einmalige Aufwendung von $51 Mio. für das vierte Quartal des Steuerjahres 1999 und beliefen sich insgesamt für das Steuerjahr 1999 auf $334 Mio.

Highlights der Business Segmente 1999

QUALCOMM CDMA Technologies (QCT)
- Erhöhtes Book-to-Bill Verhältnis für das vierte Quartal des Geschäftsjares 1999 von 0,75 im Vorjahreszeitraum auf 0,91. Saisonale Einflüsse im Zusammenhang mit dem QCT Geschäft führen dazu, dass der Auftragseingang im vierten und ersten Quartal des Geschäftsjahres typischerweise niedriger liegt. Das Unternehmen erwartet, dass die Lieferungen (in Einheiten) im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2000 gegenüber dem vierten Quartal des Geschäftsjahres 1999 steigen werden.

- Es wurden im vierten Quartal des Geschäftsjahres 1999 14 Millionen Mobile Station Modem (MSM(TM)) Telefonchips an Kunden in aller Welt, darunter auch QPE, geliefert. Im Laufe des Geschäftsjahres 1999 wurden insgesamt über 39 Millionen MSM Telefonchips ausgeliefert, und die kumulativen Lieferungen von MSM Telefonchips lagen bei insgesamt 65 Millionen.

- 29 CDMA Telefonhersteller haben sich für die in der Industrie führende MSM3000(TM) Chipset- und System-Software entschieden.

- On-time Muster der sechsten Generation von MSM3100(TM) Chipset- und System-Software wurden eingeführt und ausgeliefert.

- Es wurden verschiedene neue Telefonchips, darunter MSM5000(TM) und CSM5000(TM), zur Unterstützung von Anwendungen der dritten Generation und die iMSM(TM) Chipset-Familie für erweiterte Datenkapazität und erweiterte drahtlose Internet-Dienste angekündigt.

QUALCOMM Technology Licences (QTL)

- Ausgewiesene Lizenz-, Entwicklungs-, und Urhebergebühren von den Lizenznehmern des Unternehmens betrugen US$ 113 Mio. für das vierte Quartal und US$ 326 Mio. für das Geschäftsjahr 1999. Zusätzliche Einnahmen kamen von Urhebergebühren, die anderen QUALCOMM Business Segmenten in Rechnung gestellt wurden.

- Unterzeichnung verschiedener neuer Lizenzverträge für die cdmaOne Technologie, was die Anzahl der lizensierten Unternehmen auf über 75 erhöht.

QUALCOMM Wireless Systems (QWS)

- Auslieferung eines Allzeithochs von über 48.000 OmniTRACS und TruckMAIL(TM) Einheiten im Geschäftsjahr 1999. Kumulative Lieferung von über 300.000 Einheiten an Kunden in 37 Ländern.

- Gewinnung von über 200 neuen Kunden in den USA im Geschäftsjahr 1999, was die Kundenbasis in den USA auf insgesamt über 1.100 erhöht.

- Erhalt der Zustimmung der chinesischen Regierung, in China Satelliten-Datendienste anzubieten.

- Lieferung einer kumulativen Gesamtanzahl von 38 kommerziellen Gateways für das Globalstar System.

- Beginn der Produktion und Auslieferung der Tri-mode Mobiltelefone und der Globalstar Telefone für das Festnetz.

QUALCOMM Consumer Products (QCP)

QUALCOMM hat vor kurzem bekannt gegeben, dass sie verschiedene strategische Optionen in Erwägung zieht, darunter den Verkauf ihrer terrestrischen Telefonaktivitäten. QUALCOMM hat mehrere vorläufige Angebote für die QCP Aktivitäten erhalten, und man erwartet, vor Ende des Kalenderjahres 1999 einen Vertrag zu unterzeichnen.

- Mehr als 14 Mio. CDMA Telefone seit Produktionsbeginn ausgeliefert.

- Einführung des ThinPhone, QUALCOMMs fünfte Generation von CDMA-Funktelefonen und des pdQ(R) Telefons, dem ersten Telefon, das das Palm Pilot(R) Betriebssystem nutzt.

QUALCOMM Incorporated (www.qualcomm.com) ist ein führender Entwickler und Lieferant innovativer digitaler drahtloser Kommunikationsprodukte und Dienstleistungen auf der Grundlage der unternehmenseigenen CDMA Digitaltechnologie. Zu den wichtigsten Geschäftsfeldern des Unternehmens gehören: CDMA Telefone, integrierte CDMA Chipsets und System-Software, Technologie-Lizenzen und satelliten-gestützte Systeme, wie OmniTRACS(R) und Teile des Globalstar(TM) Systems. QUALCOMM hat seine Unternehmenszentrale in San Diego, Kalifornien und wird im S&P Index 500 sowie - als ein 1999 FORTUNE 500(R) Unternehmen - im Nasdaq unter dem Tickersymbol QCOM geführt.

Mit Ausnahme der hierin enthaltenen historischen Angaben, umfasst diese Pressemeldung zukunftsbezogene Aussagen, die mit Risiken und Unwägbarkeiten behaftet sind. Die tatsächlichen Ergebnisse können auf Grund einer Reihe von Faktoren erheblich davon abweichen, und zwar, u.a., jedoch nicht ausschließlich: auf Grund des Risikos, dass -trotz des Eingangs mehrerer vorläufiger Angebote - das Unternehmen, wenn überhaupt, keinen erfolgreichen Abschluss für den Verkauf ihrer terrestrischen CDMA Telefonaktivitäten bis zum Ende des Kalenderjahres 1999 tätigen kann, Risiken, dass die Wachstumsrate bei den CDMA Abonnenten sinkt, Risiken, dass das Unternehmen keine erhöhten Lieferungen von CDMA Chipsets im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2000 erzielen kann, Risiken im Zusammenhang mit den strategischen Möglichkeiten oder Übernahmen, die vom Unternehmen verfolgt werden könnten, Risiken im Zusammenhang mit dem Mangel an Bauelementen, mit der Fähigkeit, die betriebliche Leistungsfähigkeit und Rentabilität zu erhalten oder zu verbessern, mit der Entwicklung laufender oder zukünftiger Klageverfahren, mit Außenständen und Leistungsgarantien, mit Zeitpunkt und Eingang von Lizenz- und Urhebergebühren, mit internationalen wirtschaftlichen Aktivitäten sowie mit den anderen, in Abständen in den Unterlagen des Unternehmens bei der Securites and Exchange Commission aufgeführten Risiken.

QUALCOMM, OmniTRACS und Eudora sind eingetragene Handelsmarken von QUALCOMM Incorporated. MSM, CSM, iMSM und TruckMAIL sind Handelsmarken von QUALCOMM Incorporated. Globalstar ist eine Handelsmarke von Loral QUALCOMM Satellite Services Incorporated. Alle anderen Markenzeichen sind Eigentum ihrer betreffenden Inhaber.

ots Orignaltext: QUALCOMM Incorporated
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Julie Cunningham, Vice President, Investor Relations
QUALCOMM Incorporated
Tel. (USA) 858-658-4224 oder Fax: 858-651-9303
juliec@qualcomm.com
Website: http://www.qualcomm.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE