Ariel Muzicant im NEWS-Interview: Haiders Aussagen "rotzig, unverantwortlich und antisemitisch". - Präsident der israelitischen Kultusgemeinde: "Österreich

gehört entnazifiziert." - FP-Westenthaler: "Muzicant ist der wahre Brandstifter." Vorausmeldung NEWS 44/4.11.1999

Wien (OTS) - In einem Interview mit dem morgen erscheinenden Nachrichtenmagazin NEWS reagiert Ariel Muzicant, Präsident der israelitischen Kultusgemeinde, auf eine Aussage Jörg Haiders, die dieser in der Vorwoche gegenüber NEWS gemacht hatte. Haider hatte die von Muzicant aufgezeigten Übergriffe gegen jüdische Mitbürger angezweifelt. Muzicant nunmehr gegenüber NEWS: "Diese Aussage ist rotzig, unverantwortlich und antisemitisch. Haider verwendet die Lüge als politisches Instrument. Ich präsentiere einen zentimeterdicken Akt voller Drohbriefe und Haider stellt das einfach in Frage. Müssen erst wieder Synagogen brennen, bis uns Jörg Haider glaubt?" Muzicant weiter: "Jede antisemitische Äußerung Haiders wird als Ausrutscher abgetan. Wo bleibt der Aufschrei der anderen Parteien, des Bundespräsidenten? Österreich hat sich bis heute nie seiner Vergangenheit gestellt. So schlimm es klingt: Österreich gehört endlich entnazifiziert".

FP-Generalsekretär Peter Westenthaler reagiert im NEWS-Gespräch auf die heftigen Vorwürfe Muzicants. Muzicant möge die Übergriffe anzeigen. Westenthaler: "Außerdem prüfen unsere Anwälte rechtliche Schritte gegen Muzicant. Er sollte aufpassen. Muzicant ist der Brandstifter."

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat NEWS Chefsekretariat
Tel.: 01/213 12/103

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS