9-Monatszahlen ots Ad hoc-Service: micrologica AG <DE0006623002>

Bargteheide (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Veröffentlichung der
9-Monatszahlen Erste Erfolge der Branchenfokussierung zeichnen sich mit wichtigen Pilotprojekten ab

Micrologica hat im Konzern in den ersten 9 Monaten des laufenden Geschäftsjahres einen Umsatz von mehr als DM 22 Mio realisiert und kann somit ein Wachstum von 33,4 % gegenüber dem Vorjahr melden. Das EBIT ohne die Anlaufverluste in Großbritannien beträgt aufgrund des hohen internen Wachstums und vorgezogener Einstellungen im Personalbereich DM - 5,46 Mio. Geprägt war das dritte Quartal 1999 insbesondere durch die Akquisition und Durchführung interessanter Pilotprojekte in mehreren Kernbranchen, die Umsetzung der Regionalisierung und den Ausbau der Partnerbeziehungen.

Der Quartalsvergleich zeigt den kräftigen Anstieg der Wachstumskurve von Micrologica: Nach einem bereits starken Anstieg des zweiten Quartals gegenüber dem Vorquartal von 12,2% konnte die Wachstumsrate im dritten Quartal stark auf 20% erhöht werden. Dies ist für das saisonal eher schwächere Quartal ein herausragendes 3. Quartal und basiert auf den ersten Erfolgen der Branchenfokussierung. Wie bereits berichtet hat Micrologica seit 01. Juli dieses Jahres ihre Branchenkompetenz in Business Units gebündelt. Dadurch ist es gelungen, das Branchen-Know how der Mitarbeiter von Micrologica noch stärker in den Vordergrund zu stellen. Durch diese neue Schlagkraft konnte das Unternehmen bereits im dritten Quartal wichtige Pilotprojekte in einer Vielzahl attraktiver Ziel- Branchen gewinnen. Kurt Kuhn, Vorstandsvorsitzender der Micrologica, freut sich: "Damit haben wir unsere Präsenz gleich in drei unserer vier Branchenunits, und zwar in den Sektoren Banken, Energieversorger und Industrie kräftig ausgebaut. Bei der Mehrzahl dieser Kunden rechnen wir mit Folgeaufträgen im Zuge des Ausbaus der jetzt installierten Systeme."

Der aktuelle Auftragseingang zeigt bereits, daß damit die Basis für eine zügige Expansion in diesen Branchen geschaffen wurde. Damit wurde in dem in der IT-Branche traditionell saisonal schwachen dritten Quartal ein Rekordumsatz erzieltDas Wachstum der Micrologica AG wird durch die mittlerweile erfolgreich angelaufene Regionalisierung zukünftig noch verstärkt. Im September wurden bereits die Geschäftsstellen in Dortmund und München eröffnet. Die Geschäftsstelle Hamburg wird im ersten Halbjahr 2000 folgen.

Mit dem erreichten Umsatz sind wir zufrieden und liegen im Plan. Auf Basis der vorliegenden Projekte und Ablaufpläne erwarten wir im vierten Quartal wiederum eine deutliche Steigerung des Quartalsumsatzes gegenüber dem Vorquartal. Dies wird von der traditionellen Saisonalität des Geschäftes unterstützt. Daher planen wir, das Umsatzziel von DM 35 Mio DM für dieses Jahr zu erreichen. Die vorliegenden Projektpläne lassen diese Prognose realistisch erscheinen, wenngleich wir die Zurückhaltung vieler Unternehmen wegen der Jahr-2000- Problematik spüren, die zu Auftragsverlagerungen ins nächste Jahr führt.

Das EBIT vor Anlaufverlusten für die Internationalisierung liegt mit DM - 5,46 Mio niedriger als erwartet (inklusive der Anlaufverluste ergibt sich ein EBIT von DM - 6,15 Mio). Dies resultiert aus der Summe verschiedener Abweichungen zu unserer strategischen Planung. Dazu gehören die erwähnten margenniedrigen Pilotprojekte, die wir früher als erwartet gewinnen konnten und die die Erfolgsrechnung damit früher als geplant kurzfristig belasten. Der größte Teil der Aufwendungen entfällt auf die Personalkosten für die 152 Mitarbeiter. Trotz der Knappheit auf dem Arbeitsmarkt konnten wir unsere Personalplanung schneller als geplant und somit sehr erfolgreich umsetzen. Damit sind die Personalkosten stärker gestiegen als geplant. Deshalb ist aus heutiger Sicht kaum damit zu rechnen, daß wir die Jahresprognose eines EBIT von DM - 2 Mio erreichen werden. "Dies ist allerdings keine Folge von veränderten Rahmendaten, sondern durch zeitliche Verschiebungen im Rahmen unseres dynamischen Expansionsprozesses und entsprechenden Vorleistungen begründet. Die Erwartungen für die Folgejahre werden daher dadurch nicht verändert," betont Kurt Kuhn. Bereits für das Jahr 2000 ist neben einem Umsatzwachstum von 80 Prozent auf DM 63 Mio ein positives EBIT von DM 6,5 Mio geplant.

Den detaillierten Quartalsbericht können Sie sich im Laufe des Tages als pdf-Datei von der Homepage der Micrologica AG (www.micrologica.de) herunterladen oder als Fax anfordern.

Bei weiteren Fragen kontaktieren Sie bitte:

Micrologica AG Bahnhofstr. 24, 22941 Bargteheide Tel:
04532/403-168, Susanne Fritz Fax. 04532/403-199 E-Mail:
invest@micrologica.de

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI