ots Ad hoc-Service: AGIV AG <DE0005028203> AGIV veräußert Barmag an Saurer

Frankfurt am Main (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Die AGIV AG (Frankfurt am
Main) veräußert ihre 75-prozentige Beteiligung an der Barmag AG (Remscheid) an die Saurer AG (Arbon, Schweiz). Als Kaufpreis wurden -bezogen auf 100% der Aktien - 425 Mio DM vereinbart.

Die Realisierung der Veräußerung steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Aufsichtsrates, dem Ermächtigungsbeschluß der außerordentlichen Hauptversammlung der AGIV am 17. November 1999 und der Genehmigung durch die Kartellbehörden.

Die Barmag AG ist der weltgrößte Hersteller von Maschinen und Anlagen für die Produktion und Veredelung von Chemiefasern. 1999 wird ein Umsatz von 650 Mio DM erzielt. Als Technologie- und Innovationsführer bietet Barmag den Herstellern von Chemiefasern das umfangreichste Produktprogramm des Weltmarktes.

Nach Auffassung von Udo G. Stark, Vorstandsvorsitzender der AGIV, fördert AGIV durch diesen Schritt die Weiterentwicklung der Barmag. Durch die Einbindung in einen breit aufgestellten Textilmaschinenkonzern erschließen sich Wettbewerbs-, Kosten- und Synergievorteile die der Barmag alleine nicht offenstehen würden.

Der Vorsitzende des Vorstands der Barmag, Klaus K. Moll, begrüßt den Verkauf an Saurer. Er trägt nach seinen Worten zu einer weiteren Verbesserung der Position von Barmag auf dem Weltmarkt für Chemiefasermaschinen bei. Die Produktpalette der Saurer AG bildet nach Ansicht von Moll eine komplementäre Ergänzung.

Die Saurer AG mit Tochterfirmen in Deutschland, der Schweiz, der Tschechischen Republik, Italien. USA und China ist der weltweit grösste Hersteller von Spinnerei-, Zwirn- und Stickmaschinen. Sie will mit der Übernahme der Barmag AG ihre führende Marktstellung in der Herstellung von Garnproduktionsanlagen komplettieren und einen wesentlichen Meilenstein in Richtung eines Integralanbieters setzen. Der Saurer Konzern ist ausserhalb des Textilmaschinensektors noch in den Bereichen Antriebssysteme für die Fahrzeugindustrie und Oberflächentechnologie tätig. Der Umsatz im Jahr 1998 betrug 2,1 Mrd DM.

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/03