Trigon Bank: Weitere Erhöhung des Eigenkapitals um 50 Mio. Schilling fixiert

Wien (OTS) - Trotz sachlich nicht gerechtfertigter Überreaktionen und der dadurch ausgelösten Verunsicherung konnten von der Trigonbank AG die bereits seit einiger Zeit laufenden Verhandlungen mit einem internationalen Investor erfolgreich abgeschlossen werden. Demnach wird das Eigenkapital der Trigon Bank vorerst um 50 Millionen Schilling aufgestockt. Somit betragen die Eigenmittel ca. 200 Millionen Schilling. Dies stellte heute der Generaldirektor der Trigon Bank, Kommerzialrat Johann Kubu, fest.

Da es sich dabei um eine qualifizierte Beteiligung handelt, ist diese Zeichnung im Sinne der einschlägigen Bestimmungen des Bankengesetzes beim Bundesministerium für Finanzen anzuzeigen. Nähere Details können daher erst nach Ablauf des gesetzlich vorgeschriebenen Weges bekanntgegeben werden.

Die Trigon Bank wird, wie angekündigt, den um sieben Banktage verlagerten Kassenbetrieb wieder am 8. November aufnehmen. Das übrige Bankgeschäft läuft auch jetzt ungehindert weiter.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Trigon Bank AG,
R. Kalab
Tel.: 01/513 33 67, Fax: -206

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS