Österreichischer Kinderschutzverband Aktiva Austria gegen Kinderpornographie

Wien/Brüssel (OTS) - Zwei Wiener Sportstudenten, Alexander
Rottmann (22 J.) und Johannes Bronnenmayer (24 J.) vom österr. Kinderschutzverein Aktiva Austria, laufen aus Protest gegen Kinderpornos im Internet die Strecke von Wien nach Brüssel um durch ihren körperlichen Einsatz gegen diese Ausbeutung von Kindern und Jugendlichen vorzugehen, Nach nur 17 Tagen erreichen die Beiden ihr Ziel: Das EU Parlament, in dem sie die tausenden gesammelten Unterschriften und eine Petition übergeben möchten.

Durchgeführt wurde dieses Projekt von der Hilfsorganisation Aktiva Austria, welche sich mit aller Kraft gegen Kinderpornographie und Kindesmißbrauch einsetzt.

November 99, offizielle Übergabe der Petition, die alle 4 Partei-Vertreter Österreichs übernehmen werden ist am:

3.Nov.99 13.45 Uhr Dr. Swoboda (SPÖ)
3.Nov.99 14.00 Uhr Ursula Stenzl (ÖVP)
4.Nov.99 10.00 Uhr Prof. Hager (FPÖ)
Termin mit Hr. Voggenhuber voraussichtlich 4.Nov (noch keine Bestätigung)

Ort der Übergabe: EU Parlament Brüssel
beim Besuchereingang vor den Fahnen

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Aktiva Austria, Salzburg,
Tel.: + 43 662 84 97 68, Fax + 43 662 84 25 04

Appel Christoph, Projektleiter,
Tel.: 0699 105 21328

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS