Herbert Liaunig sucht Käufer für Konzernzentrale

Wien (OTS) - Das Konzernbüro der Aurico-Gruppe am Wiener Stock am Eisen Platz steht zum Verkauf berichtet das Nichrichtenmagazin FORAMT in seiner am Samstag erscheinenden Ausgabe. Laut FORMAT hat die 776 Quadratmeter große Bürofläche vis a vis des Stephansdoms einen Mindestpreis von 110.000 Schilling je Quadratmeter. Aurico-Gründer Herbert Liaunig hat die Fläche vor mehreren Jahren um rund 60.000 Schilling je Quadratmeter erworben und um weitere 20.000 S/m2 ausstatten lassen. Als ersten Kaufinteressenten nennt FORMAT die Kärntner LandesHypo, die auf einem Teil der Fläche mit ihrer Wiener Filiale eingemietet ist. Hypo-Chef Wolfgang Kulterer sagte gegenüber FORMAT: "Wir würden zumindest für jenen Teil, den wir derzeit gemietet haben, knappe 200 m2 auch gerne Eigentümer werden". Für Liaunig auf Käufersuche ist der Wiener Immobilienexperte Ariel Muszikant, der die Auricon-Gruppe auch bei der Verwertung von rund 100.000 m2 Industriegrund der Waagner Biro in Wien Simmering berät. Die Hintergründe des Verkaufs, berichtet FORMAT, könnten in Zusammenhang mit der Restrukturierung der defizitären Auricon-Gruppe stehen, zu der neben Waagner-Biro auch die Jenbacher Energiesysteme zählen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Format
Tel.: 01/217 55-0

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS