Verkehrsmaßnahmen

Anfang November beginnende Baumaßnahmen

Wien, (OTS) Am Dienstag, dem 2. November, und in einigen Fällen am anschließenden Mittwoch, laufen im Straßennetz mit erhöhter Verkehrsbedeutung wieder etliche Baumaßnahmen an. Es handelt sich überwiegend um Straßenbauarbeiten, und um einige Maßnahmen im Verkehrs- und Versorgungsnetz:

o 2., Untere Donaustraße von Aspernbrückengasse bis Aspernbrücke.

Die Fahrbahn muss abgefräst werden, weil sich Spurrinnen
gebildet haben. Die Arbeiten werden in der Nacht von Mittwoch,
3. November, auf Donnerstag, in der Zeit von 20 Uhr bis 5 Uhr früh, ausgeführt. Es werden ab 20 Uhr eine Spur, ab 22 Uhr
zwei Spuren gesperrt.
o 2., Obere Donaustraße in Höhe der Nummern 2 bis 12, 13 bis

15 A, sowie Fahrbahnquerung von Nummer 12 nach 13. Die
WIENSTROM führt im Rahmen des Netzausbaues Kabellegungen
durch. Bei den Längslegungen erfolgen eine Gehsteigsperre und
das Anlegen eines Ersatzgehsteigs in der Parkspur. An der Fahrbahnquerung wird halbseitig bei Tag gearbeitet, außerhalb
der Bauzeit wird die Künette überbrückt. Bauabschluss voraussichtlich Mitte Dezember.
o 3., Vordere Zollamtstraße Nummer 5 bis 9, Marxergasse

Nummern 1 und 2, Kleine Marxerbrücke (über den Wienfluss) bei der Vorderen Zollamtstraße. Kabellegungen der WIENSTROM, die voraussichtlich bis Mitte November dauern werden. Es werden Restgehsteige aufrechterhalten; örtliche Halteverbote werden erlassen.
o 5., Margaretengürtel von Siebenbrunnengasse bis Schönbrunner

Straße. Im Rahmen der Umgestaltung dieses Bereichs wird
in der Mittelzone des Gürtels ein Gehweg angelegt. Die
Arbeiten werden voraussichtlich bis Ende November dauern.
Keine Behinderungen des Fließverkehrs, nur fallweise Ladetätigkeiten.
o 5., Arbeitergasse von Spengergasse bis Einsiedlergasse. Die

schadhaft gewordene Fahrbahn wird neu aufgebaut, außerdem
werden die Gehsteige instandgesetzt. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Mai 2000 dauern. Die Baudurchführung:
- Halbseitige Bauausführung. Provisorische Einbahnführung
der Arbeitergasse von der Spengergasse bis und in Richtung Einsiedlergasse (stadteinwärts).
- Umleitung über Pilgramgasse - Linke Wienzeile oder über Zentagasse - Wiedner Hauptstraße.
- Während der winterbedingten Baueinstellung erfolgt die Verkehrsfreigabe in beiden Fahrtrichtungen.
o 9., Porzellangasse Nummer 60, Querung nach Gegenüber (etwas

vor der Alserbachstraße). Die Wasserwerke müssen eine Anschlussleitung herstellen, anschließend wird die Straßenoberfläche wieder instandgesetzt. Baudurchführung in insgesamt drei Nächten innerhalb des Zeitraums Dienstag,
2. November, bis Freitag, 12. November.
o 9., Währinger Straße in Höhe der Nummern 53 und 58 (nach der

Kreuzung Spitalgasse/Nußdorfer Straße). Auf Antrag der Bezirksvorstehung sollen im Gehsteigbereich fünf erdverbundene "Pflanzengruben" angelegt werden. Die Arbeiten werden zehn
Tage dauern. Die Gehsteige werden in den jeweiligen Arbeitsbereichen eingeengt; Zu- und Abfahrten zur Baustelle
nur außerhalb der Verkehrsspitzen.
o 11., Simmeringer Hauptstraße Nummer 461 bis 471 (vor der

Etrichstraße). Schadhafte Betonfelder, die Setzungen und
Risse aufweisen, müssen instandgesetzt werden. Die Arbeiten werden voraussichtlich um den 20. November beendet. Eine
3 Meter breite Restfahrbahn je Richtung wird freigehalten.
o 11., 1. Haidequerstraße Nummer 1 bis 3. Im Rahmen von

Rohrumlegungen erneuern die Wasserwerke ein Hauptrohr mit
40 Zentimetern Durchmesser für das Pumpwerk Simmering. Ab Dienstag, 2. November, wird der Fahrzeugverkehr für die Dauer einer Woche über das Gelände des Pumpwerks Simmering
umgeleitet.
o 15., Linke Wienzeile zwischen Rauchfangkehrergasse und Höhe

Iheringgasse. Wegen Fahrbahnsetzungen sind örtliche Instandsetzungen der Fahrbahndecke erforderlich geworden.
Die am Dienstag, dem 2. November, beginnenden Arbeiten
können voraussichtlich am Freitag, dem 5. November beendet werden. Arbeitsdurchführung:
- Arbeiten bei Tag von 9 Uhr früh, bis 15 Uhr, wobei stets
zwei Fahrspuren benützbar bleiben.
- Arbeiten bei Nacht (Belagsarbeiten) von 20 Uhr bis 5 Uhr
früh, wobei stets eine Fahrspur offen bleibt.
- Außerhalb dieser Bauzeiten werden keine Behinderungen
bestehen.
o 16., Haberlgasse im Kreuzungsbereich Grundsteingasse. Nach

mehreren Aufgrabungen wird eine neue Fahrbahn mit einer Asphaltdecke hergestellt. Die Arbeiten werden voraussichtlich
zwei Wochen dauern. Der Baubereich muss für den Durchzugsverkehr gesperrt werden. Entsprechende Avisotafeln werden in
umliegenden Straßenzügen aufgestellt, eine spezielle Umleitungsstrecke wird aber nicht beschildert.
o 16., Lobmeyrgasse Nummer 2 bis 6. Nach Bauarbeiten muss der

desolate Gehsteig erneuert werden. Die Verkehrsmaßnahmen:
- Baudurchführung bei Tag; die Fußgänger werden auf den gegenüberliegenden Gehsteig umgelenkt.
- Auch bei baubedingten Ladetätigkeiten muss mindestens eine Fahrspur freigehalten werden.
- Außerhalb der Bauzeiten keine Behinderungen.
o 20., 21., Floridsdorfer Brücke. Der Fahrbahnbelag weist vor

allem auf der Richtungsfahrbahn Floridsdorf an mehreren
Stellen Schäden auf, ebenso auf der Dammstrecke (Einfahrt/ Ausfahrt zur/von der Donauinsel). Außerdem werden auf dem Kreuzungsplateau über der A 22/Donauuferautobahn noch fünf behindertengerechte Gehsteigabsenkungen durch die MA 29 hergestellt, um die Komplettüberarbeitung des Plateaus zu ergänzen. Die Arbeiten beginnen am Dienstag, dem 2. November,
und werden voraussichtlich am Dienstag, dem 9. November, abgeschlossen. Die Verkehrsmaßnahmen während der einzelnen Arbeitsphasen:
- Ab Dienstag, 9 Uhr früh, geringfügige Einengungen im
Bereich der Auffahrt/Abfahrt A 22/Donauuferautobahn für die Herstellung der Randsteinabsenkungen. Dauer eine Woche.
- Ab Dienstag, jeweils von 9 Uhr früh, bis 15 Uhr, örtliche Einengungen der Geh- und Radwegrelationen. Dauer eine Woche.
- Ab Donnerstag, 4. November, jeweils von 9 Uhr früh, bis
15 Uhr, wechselweise Sperren des ersten und zweiten Fahrstreifens in Richtung Floridsdorf.
- In der Nacht von Donnerstag, 4. November, auf Freitag,
in der Zeit von 22 Uhr bis 5 Uhr früh, Komplettsperre der Abfahrt zur A 22 in Richtung Kaisermühlen sowie
abschnittsweise Sperren des zweiten Fahrstreifens in
Richtung Floridsdorf.
- Für den Zeitraum der Sperre der Abfahrt zur A 22/
Kaisermühlen kommen die Nordbrücke und die Brigittenauer Brücke als Ausweichrouten in Frage.
o 20., Stromstraße von Höchstädtplatz bis Hartlgasse,

Richtungsbahn zur Jägerstraße. Der schlechte Zustand der Fahrbahnoberfläche macht eine Erneuerung erforderlich. Die Arbeiten werden voraussichtlich zwei Monate dauern. Die begleitenden Verkehrsmaßnahmen:
- Durchfahrtsperre auf der Richtungsfahrbahn Jägerstraße.
- Als Umleitungsstrecken (die aber nicht eigens beschildert werden) kommen die Routen Adalbert-Stifter-Straße - Gaulhofergasse - Klosterneuburger Straße oder Dresdner
Straße - Universumstraße - Hellwagstraße in Frage.
o 21., Donaufelder Straße Nummer 50 bis 54. Kabellegung der

WIENSTROM für den Anschluss einer Wohnhausanlage an das Versorgungsnetz. Es muss eine Gehsteigsperre mit Herstellung
eines Ersatzgehsteigs am Fahrbahnrand erfolgen. Auch
Nachtarbeiten sind vorgesehen. Baudauer voraussichtlich zehn
Tage.
o 21., Prager Straße von Abfahrt Nordbrücke bis in Höhe

Gebauergasse. Die Wiener Linien müssen aus Gründen der Betriebssicherheit Gleisbauarbeiten vornehmen, die
voraussichtlich bis in die letzte Novemberwoche dauern werden. Maßnahmen für den Individualverkehr:
- Ständiges Freihalten einer Fahrspur in Richtung Floridsdorf
Am Spitz.
- Ständiges Freihalten einer Linksabbiegespur zur Nordbrücke.
o 22., Hirschstetten, Breitenleer Straße in Höhe Arnikaweg.

Zur Erhöhung der Verkehrssicherheit wird eine Mittelinsel angelegt. Die Arbeiten werden in zwei aufeinander folgenden Nächten, beginnend mit der Nacht von Dienstag, 2. November,
auf Mittwoch, jeweils in der Zeit von 19 Uhr bis 5 Uhr früh, durchgeführt. Der Fahrzeugverkehr wird auf einer 3,5 Meter breiten Restfahrbahn von Polizisten durchgeschleust.
o 22., Wagramer Straße bei der Eipeldauerstraße. Die Wiener

Linien müssen aus Sicherheitsgründen abgenützte Gleise erneuern. Es wird in den Nachtstunden, vor allem in der betriebsfreien Zeit der Straßenbahn gearbeitet. Die Arbeiten dauern bis in die letzte Novemberwoche. Die Verkehrsmaßnahmen während der Arbeiten:
- Eipeldauerstraße: Halbseitige Sperre in Richtung Floridsdorf.
- Wagramer Straße: Inanspruchnahme der Rechtsabbiegespur
Richtung Kagraner Platz.
(Forts.mgl.) pz/bs

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Peter Ziwny
Tel.: 4000/81 859

PID-Rathauskorrespondenz: www.wien.gv.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK