Kein Problem mit dem Jahr 2000 für viele Elektrogeräte

Hotline hilft den Konsumenten

Wien (OTS) - Der Elektro- und Elektronikgroßhandel gibt
Entwarnung: in den österreichischen Haushalten werden auch am Neujahrsmorgen 2000 die Kaffeemaschine und der Toaster, der Kühlschrank, Radio und Fernsehen tadellos funktionieren, ebenso das Telefon mit Anrufbeantworter und der neue Videorecorder, der unter dem Christbaum lag. Eine übertriebene Panikmache hat leider dazu geführt, dass Konsumenten ihren elektrischen Haushaltsgeräten zu misstrauen beginnen. Fast immer ohne Grund, denn die überwiegende Mehrzahl der Geräte hat keine - und braucht auch keine Datumssteuerung. Und nur das Datum ist es, das bei älteren Geräten ein Problem bedeuten könnte, und zwar bei solchen mit nur zweistelliger Datumsangabe. Das ist jedoch leicht überprüfbar und vielfach kann man sich selbst helfen. Soll beispielsweise per Videorecorder das Neujahrskonzert 2000 aufgezeichnet werden, so programmiert man die Aufnahme nicht zu Silvester, sondern erst im neuen Jahr - und alles wird klaglos funktionieren.

Da der Fachhandel ständig mit besorgten, verunsicherten Konsumenten konfrontiert wird, sorgt die Wirtschaftskammer nun für Abhilfe, die den Kunden wirklich dient: Über eine eigene telefonische Hotline mit der Nummer 0800/221-222 kann sich jeder kostenlos und fachmännisch beraten lassen. Ein Service, das viele unbegründete Sorgen zerstreuen wird.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressefachliche Betreuung:
FM Marktinformationen Otto Frischer
Tel.: 01/484 22 19

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS