Wirtschaftsmission startet mit 19 Firmen nach Bosnien-Herzegowina

Vom 27. bis 29. Oktober wird erstmals der serbische Teil, Banja Luka, besucht - Österreichs Exporte steigen kräftig an

PWK - Nach der sehr erfolgreichen Wirtschaftsmission nach Sarajewo im April dieses Jahres startet am Mittwoch, den 27. Oktober, eine Wirtschaftsmission nach Banja Luka. "Das Interesse der österreichischen Firmen am Handel mit Bosnien-Herzegowina ist trotz der Krise in der Balkanregion ungebrochen", berichtet der zuständige Länderreferent in der Wirtschaftskammer Österreich, Christoph Grabmayr. "Insgesamt beteiligen sich 19 Firmen an der Wirtschaftsmission, die gemeinsam mit unserem Handelsdelegierten in Sarajewo, Michael Scherz, organisiert wird." ****

Eine langsame Erholung der Wirtschaft in Bosnien zeichnet sich ab und die Bemühungen der österreichischen Unternehmen, aktiv bei den Aufbauarbeiten mitzuhelfen, tragen Früchte. "Die Exporte Österreichs nach Bosnien-Herzegowina stiegen in den ersten sieben Monaten 1999 gegenüber der Vorjahresperiode um 19 Prozent auf 837 Millionen Schilling an", so Grabmayr. Damit ist Bosnien - neben Slowenien -eine der positiven Ausnahmen im österreichischen Außenhandel mit Mittel- und Osteuropa, wohin die Exporte im ersten Halbjahr 1999 ja generell gesunken sind.

Die österreichischen Ausfuhren nach Bosnien konzentrieren sich zur Zeit auf Produkte, die in der Phase des Wiederaufbaus vorrangig benötigt werden, wie Baumaschinen, Baumaterial, Lastkraftwagen, sanitäre Anlagen, Beleuchtung, Lebensmittel und Getränke. "Die Importe aus Bosnien-Herzegowina nehmen ebenfalls, wenn auch von einem sehr niedrigen Niveau ausgehend, stark zu", erklärt Grabmayr. "Von Jänner bis Juli verzeichneten diese heuer einen Anstieg um 26,4 Prozent auf über 200 Millionen Schilling."

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Abteilung für Außenwirtschaft
Tel. 01/50105 DW 4190

Dr. Christoph Grabmayr

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/SCHLUß